Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Telekom ist erneut Deutschlands wertvollste Marke

30.06.2006
BBDO Consulting präsentiert neues Markenwert-Ranking für den DAX 30 und EURO STOXX 50/Allianz und DaimlerChrysler folgen nach Deutsche Telekom auf Platz 2 und 3 im DAX-Ranking/Volkswagen rutscht auf Platz 10 ab

Deutsche Telekom, Allianz und DaimlerChrysler sind wie in den beiden Vorjahren die drei wertvollsten Marken Deutschlands. Obwohl das Telekommunikationsunternehmen zum dritten Mal in Folge den Spitzenplatz behaupten kann, ist sein Markenwert im Vergleich zu 2005 leicht gesunken: von 23.695 auf 23.396 Mio.EUR. Größere Verluste hingegen muss Volkswagen hinnehmen, die Marke rutscht von Platz 7 auf Platz 10 ab und verliert 1.087 Mio.EUR an Wert. Das sind die wichtigsten Ergebnisse einer Erhebung, die BBDO Consulting, die Unternehmensberatung der deutschen BBDO-Gruppe, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Bernd W. Wirtz von der Universität Witten/Herdecke jährlich exklusiv durchführt.

Die Ergebnisse im Detail

Die Konzentration des Geschäftes wie die Reintegration von T-Online, hoher Werbedruck, der Erfolg der populären Kampagne "Geben Sie Deutschland Ihr Gesicht" zur WM 2006 und eine konsequente Dachmarkenkommunikation sind die Erfolgsfaktoren für den Spitzenreiter Deutsche Telekom. Allianz punktet vor allem, indem Synergien durch eine neue Marken- und Kommunikationsstrategie erzeugt werden. Außerdem erzielt der Münchener Versicherungskonzern ein steigendes EBIT und profitiert von der insgesamt positiven Entwicklung der Branche. Trotz eines Wertzuwachses von 681 Mio.EUR fällt DaimlerChrysler wie schon 2004 wieder hinter Allianz auf Platz 3 zurück. Ein Grund: Der Versicherungskonzern legt mit einem Plus von 1.267 Mio.EUR wertmäßig rund doppelt soviel zu. Darüber hinaus hat das Markenimage durch Qualitätsprobleme und die Diskussion um die Zukunft des Kleinwagens smart stark gelitten.

Platztausch auch auf den Rängen dahinter: Deutsche Bank zieht an BMW vorbei und belegt Platz 4. Siemens hält Platz 6. E.ON und RWE verbessern sich jeweils um zwei Plätze und schieben sich auf die Positionen 7 und 8 vor. Obwohl Strom als Low-Interest-Produkt gilt, haben die Stromerzeuger viel Geld ins Marketing gesteckt und mit sichtbaren Kampagnen ein gutes Markenimage erarbeitet. Abgesehen davon geht es der Strombranche wirtschaftlich hervorragend. Deutsche Post landet deshalb trotz positiver Entwicklung diesmal nur auf Platz 9, kann aber Volkswagen überholen. Die Wolfsburger verlieren drei Plätze. Mangelnde Qualität und Innovationskraft sowie die schlechte Presse um Themen wie Lustreisen, Führungsdebatte und Arbeitsplatzabbau trugen zur schlechteren Platzierung bei.

Zur Erhebungsmethodik

Ermittelt wird das Markenwert-Ranking der DAX-30- und der EURO-STOXX-50-Werte alljährlich von der Unternehmensberatung BBDO Consulting in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Bernd W. Wirtz von der Universität Witten/Herdecke. Als methodische Grundlage dient das Bewertungsverfahren BBDO-BEES (Brand Equity Evaluation System). Dabei handelt es sich um einen Ansatz, der neben Finanzdaten auch andere Faktoren wie Imagedaten, globale Ausrichtung, werbliche Unterstützung, Expertenmeinungen und zukunftsrelevante Prognosen heranzieht.

BBDO Consulting

BBDO Consulting ist die internationale Top-Management-Beratung für marktorientierte Unternehmensführung der BBDO-Gruppe. Das Leistungsspektrum deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab, von der Analyse und Strategieformulierung über die Umsetzung bis zum Controlling von Marketingstrategien und -programmen. Die über 110 Berater an den acht Standorten Berlin, Düsseldorf, London, Madrid, München, Shanghai, Tel Aviv und Zürich verfügen über ein umfassendes Know-how aus Beratung und Industrie. Als Tochter der BBDO Group Germany, des Marktführers der deutschen Kommunikations- und Werbebranche mit Kunden wie Allianz, Deutsche Post, Dr. Oetker, Henkel, LBS und Wrigley, profitiert BBDO Consulting vom weltweiten Kompetenznetzwerk der BBDO Group.

Udo Klein-Bölting | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bbdo.de

Weitere Berichte zu: Consulting Markenimage Unternehmensberatung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Erstes Kreuzfahrtschiff mit Fraunhofer 3D-Sound
05.09.2018 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Kleines Gehäuse, großer Klang, klare Sprache
31.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Magnetismus entsteht: Elektronen stärker verbunden als gedacht

Wieso sind manche Metalle magnetisch? Diese einfache Frage ist wissenschaftlich gar nicht so leicht fundiert zu beantworten. Das zeigt eine aktuelle Arbeit von Wissenschaftlern des Forschungszentrums Jülich und der Universität Halle. Den Forschern ist es zum ersten Mal gelungen, in einem magnetischen Material, in diesem Fall Kobalt, die Wechselwirkung zwischen einzelnen Elektronen sichtbar zu machen, die letztlich zur Ausbildung der magnetischen Eigenschaften führt. Damit sind erstmals genaue Einblicke in den elektronischen Ursprung des Magnetismus möglich, die vorher nur auf theoretischem Weg zugänglich waren.

Für ihre Untersuchung nutzten die Forscher ein spezielles Elektronenmikroskop, das das Forschungszentrum Jülich am Elettra-Speicherring im italienischen Triest...

Im Focus: Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?

Mit Hilfe ausgeklügelter Experimente und Berechnungen der TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des berühmten photoelektrischen Effekts zu messen.

Es war eines der entscheidenden Experimente für die Quantenphysik: Wenn Licht auf bestimmte Materialien fällt, werden Elektronen aus der Oberfläche...

Im Focus: Scientists present new observations to understand the phase transition in quantum chromodynamics

The building blocks of matter in our universe were formed in the first 10 microseconds of its existence, according to the currently accepted scientific picture. After the Big Bang about 13.7 billion years ago, matter consisted mainly of quarks and gluons, two types of elementary particles whose interactions are governed by quantum chromodynamics (QCD), the theory of strong interaction. In the early universe, these particles moved (nearly) freely in a quark-gluon plasma.

This is a joint press release of University Muenster and Heidelberg as well as the GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt.

Then, in a phase transition, they combined and formed hadrons, among them the building blocks of atomic nuclei, protons and neutrons. In the current issue of...

Im Focus: Der Truck der Zukunft

Lastkraftwagen (Lkw) sind für den Gütertransport auch in den kommenden Jahrzehnten unverzichtbar. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Technischen Universität München (TUM) und ihre Partner haben ein Konzept für den Truck der Zukunft erarbeitet. Dazu zählen die europaweite Zulassung für Lang-Lkw, der Diesel-Hybrid-Antrieb und eine multifunktionale Fahrerkabine.

Laut der Prognose des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wird der Lkw-Güterverkehr bis 2030 im Vergleich zu 2010 um 39 Prozent steigen....

Im Focus: Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

Feuert man Lichtpulse aus einer extrem starken Laseranlage auf Materialproben, reißt das elektrische Feld des Lichts die Elektronen von den Atomkernen ab. Für Sekundenbruchteile entsteht ein Plasma. Dabei koppeln die Elektronen mit dem Laserlicht und erreichen beinahe Lichtgeschwindigkeit. Beim Herausfliegen aus der Materialprobe ziehen sie die Atomrümpfe (Ionen) hinter sich her. Um diesen komplexen Beschleunigungsprozess experimentell untersuchen zu können, haben Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine neuartige Diagnostik für innovative laserbasierte Teilchenbeschleuniger entwickelt. Ihre Ergebnisse erscheinen jetzt in der Fachzeitschrift „Physical Review X“.

„Unser Ziel ist ein ultrakompakter Beschleuniger für die Ionentherapie, also die Krebsbestrahlung mit geladenen Teilchen“, so der Physiker Dr. Thomas Kluge vom...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

4. BF21-Jahrestagung „Car Data – Telematik – Mobilität – Fahrerassistenzsysteme – Autonomes Fahren – eCall – Connected Car“

21.09.2018 | Veranstaltungen

Forum Additive Fertigung: So gelingt der Einstieg in den 3D-Druck

21.09.2018 | Veranstaltungen

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Innovative Technologien für den Weltraumeinsatz – DFKI Robotics Innovation Center auf dem IAC 2018

24.09.2018 | Messenachrichten

Forscher untersuchten Wechselwirkungen in künstlichen Systemen

24.09.2018 | Physik Astronomie

19"-Rangierverteiler zur effizienten LWL-Datenübertragung

24.09.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics