Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

mediaWays und Eurostream bündeln Streaming-Kompetenz

24.11.2000


Der europäische Netzwerkbetreiber mediaWays und der Internet Broadcaster Eurostream haben  einen Kooperationsvertrag geschlossen, in dem sie ab sofort ihre Streaming-Kompetenz bündeln.
mediaWays stellt die für das Streaming notwendige Technik
einschließlich Serverplattformen zur Verfügung, übernimmt die Einspeisung der Streams ins
Internet und betreibt und wartet die Netzwerksysteme. Eurostream ist zuständig für die
Bereiche Content Management, Web-Design, Programmierung, Animation, Datenbanklösungen, sowie die Vermarktung von Internetseiten.

 Als Branchenpionier hat mediaWays schon vor Jahren intelligente Streamingtechnologien  entwickelt, die aufwendige 1:1-Liveübertragungen von Bild und Ton in Echtzeit ins Internet
ermöglichen. Bei Live-Übertragungen wie dem Michael-Jackson-Konzert 1999 in München, der Sonnenfinsternis im vergangenen Jahr, der jährlichen Loveparade in Berlin und großen
Sportevents wurden teilweise Dimensionen erreicht, die nur mit ausgefeilter Technik zu
beherrschen sind. Zur Zeit können von mediaWays bis zu 10.000 parallele Zugriffe von
Onlineusern gleichzeitig gesteuert und betreut werden.

Derzeit ist mediaWays der einzige deutsche Anbieter, der Kapazitäten in solchem Umfang zur Verfügung stellt. Arnold Stender, Director Sales/Marketing bei mediaWays: "Künftig werden alle Kommunikationsarten von Fernsehen über Telefon und WorldWideWeb über
das Internet abgewickelt werden. Unsere langjährigen Erfahrungen im Streamingumfeld
sind darüber hinaus eine gute Grundlage für künftige Video-on-Demand-Anwendungen und unsere gegenwärtigen Arbeitsschwerpunkte wie das Interaktive Fernsehen und Fast
Internet/Breitbandprojekte." Gemäß dem Motto "Streams come true" ist Eurostream spezialisiert auf Web TV sowie datenbankbasiertes Content Management und die  redaktionelle Betreuung von Inhalten. Geschäftsführer Dirk Makritzki: "Wir bringen all das ins Internet, was aufgrund der begrenzten Abspielkanäle im Fernsehen bisher keinen Platz hatte.

 Durch unser personalisiertes ,on-demand´-Datenbanksystem sind die Bilder auch nach der
Liveübertragung jederzeit für jeden zugänglich." Über die engere Zusammenarbeit mit
mediaWays freuen wir uns, die bisherigen gemeinsamen Projekte mit führenden TV-Sendern und Eventagenturen liefen sehr erfolgversprechend und die Resonanz bestätigt unser Kooperationsmodell. Peter Vonogs, Director mediaWays München: "Eines der Ziele des Münchener Büros wird durch die Zusammenarbeit mit Eurostream ebenfalls unterstützt. Wir können der Medien- und StartUp Szene im süddeutschen Raum äußerst interessantere Projekte anbieten und die Betreuung vor Ort intensivieren." 

Streaming - Technologie der Zukunft

Mit Hilfe der Streaming-Technologie werden klassische Internet-Elemente
wie Texte, Grafiken und Bilder um bewegte Bilder ergänzt. Streaming erfordert kein
Herunterladen der Dateien auf den jeweiligen Rechner. Vielmehr werden die Bilder mittels
eines ständigen Datenstromes auf dem Bildschirm dargestellt und haben damit den Charakter "echter" Live-Übertragungen. Mit der Weiterentwicklung von Übertragungsbandbreiten und der Konvergenz zwischen Fernsehen und Internet wird sich die Übertragung von Bewegtbildern mittelfristig im Internet etablieren. Bereits 2002 sollen 30 Prozent der Webinhalte bewegt sein. Schon ein Jahr später sollen 18 Prozent aller europäischen Haushalte über einen breitbandigen Internetanschluss verfügen. Im Vergleich zum klassischen Fernsehen birgt das Streaming enorme Vorteile, da sich das Problem der Limitierung von Sendeplätzen und Fernsehkanälen im Internet nicht stellt. Zudem können Angebote durch das WWW ohne großen Aufwand verbreitet werden. 

Die Unternehmen mediaWays und Eurostream

mediaWays GmbH

mediaWays ist ein europäischer Netzbetreiber und nach der Deutschen Telekom AG Deutschlands führender Internetservice-Dienstleister. Das Unternehmen betreibt eines der größten IP-Netzwerke (IP=Internet Protokoll) in Europa und zählt zu den Top-Anbietern für Business-Kunden, zu denen weltweit agierende Firmen zählen wie
Bertelsmann, AOL, Lycos, Toyota, Quelle, Altavista, RWE, debitel, BMG, Gruner + Jahr oder Conrad Electronic. Als Plattformprovider, Anbieter für Webhosting und Spezialist für Streaming, Breitbandzugänge und interaktives Fernsehen arbeitet mediaWays mit zahlreichen Unternehmen aus dem Medien- und Multimediaumfeld zusammen. Technologiepartner und Kunden sind zum Beispiel die Bertelsmann Broadband Group, RTL, VOX, Pixelpark, CLT Ufa, ARD, ORB und SFB.

Eurostream

Eurostream entwickelt zukunftsweisende Lösungen im Bereich Internet-Fernsehen. Die
Streaming-Technologie, basierend auf Standard-Anwendungen wie Media Player und Real Player und die Konzeptionierung von jederzeit verfügbaren Bilddatenbankarchiven, gehören dabei zu den Kernkompetenzen. Eurostream bietet konzeptionelle Gesamtlösungen an, die die bewegten Bilder optimal in den bestehenden Marketing-Mix einbinden. Eurostream bietet interdisziplinäres Know-how. Zum Team gehören Experten aus den Bereichen
Journalismus, Film, Fernsehen, Hörfunk, Multimedia, PR, Netzwerktechnik und Marketing.

Ansprechpartner für die Presse:

Claudia Burkhardt
Tel.  +49 40 /  822 210-622
Fax. +49 40 /  822 210-670
Email: claudia.burkhardt@mediaways.net

Felix Kommander
Tel. +49 89 / 599 890 - 42
Fax. +49 89 / 599 890 - 59
Email:felixk@eurostream.de

Claudia Burkhardt | idw

Weitere Berichte zu: Eurostream STREAM Streaming Streaming-Kompetenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Virtual Reality soll wissenschaftliche Zusammenarbeit unterstützen
05.12.2018 | Hochschule Albstadt-Sigmaringen

nachricht CATS: LOEWE-Forschungsprojekt zu Chatbot-Systemen im Personalrecruiting startet
29.11.2018 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

13.12.2018 | Informationstechnologie

Cyber-Schutz für Stromtankstellen

13.12.2018 | Informationstechnologie

Gold-Recycling

13.12.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics