Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Airtool - Schleifen aus einer Hand

14.05.2008
Neuer Druckluft Einhand-Exzenterschleifer von 3M

Mit einer neuen Generation von Einhand-Exzenterschleifern beweist 3M seine führende Position als Anbieter von Schleifprodukten. Airtool ist ein Teamspieler: In Verbindung mit den bewährten Schleiftellern und Schleifscheiben von 3M zeigt die neue Generation druckluftbetriebener Einhandschleifer ihre Stärke.

Mit ihrem Design im 3M-rot stechen sie ins Auge. Mit ihrer Form liegen sie perfekt in der Hand. Wer mit Airtool arbeitet, spürt den Unterschied. Die Geräte zeichnen sich durch minimale Vibrationen aus. Man kann lange mit ihnen arbeiten, ohne zu ermüden. Das macht das Arbeiten mit den Schleifern schonender und vor allem sicherer. Außerdem garantieren die Geräte mit ihrer robusten Bauweise Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer.

Optimale Ergebnisse liefert die neue Generation von Einhand-Exzenterschleifern gemeinsam mit Schleiftellern und den bewährten Hookit-Schleifscheiben. 3M bietet für jede Oberfläche die passende Lösung: Metall, Holz, Lack, Acryl oder Plexiglas lassen sich ebenso perfekt bearbeiten wie Glasfaser-Verbundwerkstoffe.

Um diese Flexibilität in der Anwendung zu erreichen, bietet 3M die Einhandschleifer in verschiedenen Varianten. Der Anwender hat die Wahl zwischen 125mm oder 150mm Maschinendurchmesser. Außerdem sind die Schleifer mit Schleifhüben von 2,5mm und 5mm erhältlich.

Eine besondere Stärke ist das Absaugsystem. 3M bietet die Schleifer mit einem integrierten Selbstabsaugsystem oder mit Anschluss an ein externes Absaugsystem. Breite Luftkanäle sorgen für ein gutes Ergebnis. Jede Maschinenvariation ist möglich, sodass für jede Anwendung das richtige Schleifsystem zur Verfügung steht. Die neue Generation der Einhand-Exzenterschleifer ist ab sofort verfügbar.

Über 3M
Die 3M Company ist ein weltweit tätiger amerikanischer Multi-Technologiekonzern. In mehr als 100 Jahren eignete sich 3M über 30 Technologien an und produziert heute mehr als 50.000 Produkte. Beispielsweise kleben 3M Hochleistungs-Klebefilme Flugzeugteile und ersetzen Schrauben und Nieten im Fassadenbau. Im Straßenverkehr findet man 3M Reflexmaterialien bei Fahrbahnmarkierungen und Warnwesten. 3M Atemschutzmasken schützen Personen in Beruf und Freizeit. Zahnärzte weltweit verwenden 3M Dentalprodukte und die Wundversorgung in vielen Krankenhäusern basiert auf Produkten des Unternehmens. 3M entwickelt Produkte mit dem Ziel, unser Leben einfacher, sicherer und angenehmer zu machen. Grundlage dafür ist der laufende Dialog mit Kunden, deren Bedürfnisse am Beginn jeder Produktentwicklung stehen.

3M ist eine Marke der 3M Company.

Renate Williwald | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.mmm.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Skihelm mit neuartigem Luftpolstersystem und Augmented Reality: „Air Ride“ auf Hannover Messe
29.03.2019 | Hochschule Darmstadt

nachricht Feuerwehrmaske mit Datenbrille ermöglicht Navigation in verrauchten Räumen
25.03.2019 | Westsächsische Hochschule Zwickau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics