Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sicherheitsmanagementsystem „SiPass integrated“ unterstützt Offline-Lesegeräte von Salto

24.03.2010
Das Sicherheitsmanagementsystem SiPass integrated von Siemens unterstützt nun die elektronischen Türbeschläge und Zylinder von Salto. Kunden profitieren von einer umfassenden Lösung, bei der ein einziger Ausweis für die Benutzung von Online- und Offline-Türen genügt.

Die kombinierte Lösung aus SiPass integrated und dem elektronischen Schliesssystem von Salto bietet Anwendern das Beste aus beiden Welten: hohe Sicherheit durch überwachte Zugänge mit SiPass integrated und gleichzeitig die Kontrolle über den Zugang zu nicht überwachten Innentüren mit niedrigerem Sicherheitsbedarf.


Die Offline-Komponenten sind Teil der breiten Produktpalette von Salto. Für den Zugang sowohl durch Online- als auch durch Offline-Türen benötigt der Nutzer nur einen Ausweis. Die Daten des Ausweisinhabers werden für beide Systeme in der Datenbank von SiPass integrated verwaltet, und sämtliche Ereignisse an allen Türen erscheinen im Ereignis-Protokoll. Dies geschieht unabhängig davon, ob die Ereignisse Online- oder Offline-Türen betreffen. Die protokollierten Ereignisse der Offline-Türen werden durch die Ausweise transportiert und bei Onlinebuchungen wieder ausgelesen. Dadurch stehen in SiPass integrated detaillierte Informationen auch für Offline-Türen zur Verfügung.

Die gemeinsame Entwicklung dieser innovativen Lösung durch Salto und die Siemens-Division Building Technologies markiert den Beginn einer neuen Ära im Sicherheitsmanagement. Anwender dieses integrierten Systems haben den Vorteil, dass sie nur noch eine Karte für alle Türen benötigen. Sicherheitsmanager profitieren davon, die Zutrittsverwaltung nur noch über ein System abwickeln zu können. Der Aufwand, dies mit herkömmlichen mechanischen Schliesssystemen zu tun, entfällt somit.

Marc Handels, Vice President Global Marketing bei Salto, erklärte: „Diese Kooperation hilft beiden Firmen, die steigende Nachfrage nach integrierten Sicherheitslösungen zu erfüllen. Die Kombination aus Offline-Zutrittskontrolle von Salto und Online-Zutrittskontrolle von Siemens ermöglicht es uns, die Anwender mit einer massgeschneiderten Lösung für ihre spezifischen Sicherheitsbedürfnisse zu bedienen.“

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Salto, dem Marktführer bei Offline-Systemen für die Zutrittskontrolle“, ergänzte Peter Grace, Produktmanager für SiPass integrated. „Mit Hilfe von Salto haben wir eine komfortable, sichere und kosteneffiziente Lösung entwickelt, die die Bedürfnisse unserer Kunden auch für den Innentürbereich mit geringerem Sicherheitsbedarf abdeckt. Wir sind überzeugt, dass dieses integrierte System besonders für Einrichtungen wie Krankenhäuser, Universitäten oder Grossunternehmen mit einer Vielzahl von Zugängen attraktiv sein wird. Diese Kunden müssen sich nun nicht mehr entscheiden, was ihnen wichtiger ist – die Vorteile eines fortschrittlichen Online-Zutrittkontrollsystems wie SiPass integrated oder Kosteneffizienz und Komfort, den Salto bietet. Sie können nun buchstäblich alles kombinieren.“

Salto ist Marktführer bei Lösungen für die Offline-Zutrittskontrolle, die die physischen Sicherheitsbedürfnisse mittels vernetzter elektronischer Schlösser abdeckt. Ein Salto-Offlinesystem kann bis zu 65.000 Türen und 65.000 Anwender verwalten und jederzeit zuverlässig kontrollieren, wer zu bestimmten Zeitpunkten Zugang zu bestimmten Bereichen hat.

SiPass integrated ist ein leistungsfähiges und sehr flexibles Zutrittskontrollsystem, das für mittlere bis komplexe Anforderungen entwickelt wurde. Das System bietet eine breite Palette von fortschrittlichen Funktionen, darunter eine ausgeklügelte Ausweisverwaltung, multimediale Alarmausgabe, Aufzugsverwaltung, ein Nutzerschnittstelle für Videoüberwachung sowie ein umfassendes Ereignisprotokoll. An vielen Einsatzorten wird SiPass integrated als Sicherheits-Management-Station (SMS) genutzt, in die Zutrittskontrolle, Einbruchmeldetechnik und Videoüberwachung in einem System integriert sind. Mit seiner modularen Struktur fügt sich die Siemens-Lösung in jede moderne IT-Umgebung ein und ist bei wachsenden Anforderungen schnell und flexibel erweiterbar. Die Anzahl an Ausweisinhabern und Türen in einem SiPass-integrated-System ist praktisch grenzenlos.

| Siemens Schweiz AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Künstliche Intelligenz lernt Nervenzellen am Aussehen zu erkennen
21.06.2019 | Max-Planck-Institut für Neurobiologie

nachricht Ziel: ein Schlüssel zum „Safe“ der Notfalldaten
21.06.2019 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Partielle Mondfinsternis am 16./17. Juli 2019

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Wie im letzten Jahr findet auch 2019 eine in den späten Abendstunden in einer lauen Sommernacht gut zu beobachtende Mondfinsternis statt, und zwar in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli. Die Finsternis ist zwar nur partiell - der Mond tritt also nicht vollständig in den Erdschatten ein - es ist aber für die nächsten Jahre die einzige gut sichtbare Mondfinsternis im deutschen Sprachraum.

Am Dienstagabend, den 16. Juli, wird ein kosmisches Schauspiel zu sehen sein: Der Vollmond taucht zu einem großen Teil in den Schatten der Erde ein, es findet...

Im Focus: Fraunhofer IDMT zeigt akustische Qualitätskontrolle auf der Fachmesse für Messtechnik »Sensor + Test 2019«

Das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT präsentiert vom 25. bis 27. Juni 2019 am Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft (Stand 5-248) seine neue Lösung zur berührungslosen, akustischen Qualitätskontrolle von Werkstücken und Bauteilen. Da die Prüfung zerstörungsfrei funktioniert, kann teurer Prüfschrott vermieden werden. Das Prüfverfahren wird derzeit gemeinsam mit verschiedenen Industriepartnern im praktischen Einsatz erfolgreich getestet und hat das Technology Readiness Level (TRL) 6 erreicht.

Maschinenausfälle, Fertigungsfehler und teuren Prüfschrott reduzieren

Im Focus: Fraunhofer IDMT demonstrates its method for acoustic quality inspection at »Sensor+Test 2019« in Nürnberg

From June 25th to 27th 2019, the Fraunhofer Institute for Digital Media Technology IDMT in Ilmenau (Germany) will be presenting a new solution for acoustic quality inspection allowing contact-free, non-destructive testing of manufactured parts and components. The method which has reached Technology Readiness Level 6 already, is currently being successfully tested in practical use together with a number of industrial partners.

Reducing machine downtime, manufacturing defects, and excessive scrap

Im Focus: Erfolgreiche Praxiserprobung: Bidirektionale Sensorik optimiert das Laserauftragschweißen

Die Qualität generativ gefertigter Bauteile steht und fällt nicht nur mit dem Fertigungsverfahren, sondern auch mit der Inline-Prozessregelung. Die Prozessregelung sorgt für einen sicheren Beschichtungsprozess, denn Abweichungen von der Soll-Geometrie werden sofort erkannt. Wie gut das mit einer bidirektionalen Sensorik bereits beim Laserauftragschweißen im Zusammenspiel mit einer kommerziellen Optik gelingt, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT auf der LASER World of PHOTONICS 2019 auf dem Messestand A2.431.

Das Fraunhofer ILT entwickelt optische Sensorik seit rund 10 Jahren gezielt für die Fertigungsmesstechnik. Dabei hat sich insbesondere die Sensorik mit der...

Im Focus: Successfully Tested in Praxis: Bidirectional Sensor Technology Optimizes Laser Material Deposition

The quality of additively manufactured components depends not only on the manufacturing process, but also on the inline process control. The process control ensures a reliable coating process because it detects deviations from the target geometry immediately. At LASER World of PHOTONICS 2019, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be demonstrating how well bi-directional sensor technology can already be used for Laser Material Deposition (LMD) in combination with commercial optics at booth A2.431.

Fraunhofer ILT has been developing optical sensor technology specifically for production measurement technology for around 10 years. In particular, its »bd-1«...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Plastik: Mehr Kreislauf gegen die Krise gefordert

21.06.2019 | Veranstaltungen

Rittal und Innovo Cloud sind auf Supercomputing-Konferenz in Frankfurt vertreten

18.06.2019 | Veranstaltungen

Teilautonome Roboter für die Dekontamination - den Stand der Forschung bei Live-Vorführungen am 25.6. erleben

18.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Simulierte Synapsen - TU-Forscher berechnen das neuronale Netz des Gehirns

24.06.2019 | Physik Astronomie

Neuartige und vielseitig einsetzbare Kunststoffzusätze

24.06.2019 | Materialwissenschaften

Mitten ins Herz

24.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics