Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kollaborative Software-Entwicklungsplattform CloudTeams geht in den Beta-Test

10.01.2017

Die CloudTeams Kollaborationsplattform unterstützt die Zusammenarbeit von Endbenutzern und Software-Entwicklern bereits zu Beginn des Entwicklungsprozesses. Über die Plattform können Software-Entwickler die potentiellen Endkunden von Anfang an miteinbeziehen und so bessere Produkte erstellen. Die vom Fraunhofer FIT maßgeblich mitentwickelte CloudTeams Plattform (http://CloudTeams.eu) ist nun online und offen für Beta-Tester.

Software-Entwickler richten ihr Projekt auf der Plattform ein, entwerfen Umfragen, wählen ihre Zielgruppe aus und erhalten Rückmeldungen auf ihre Projektidee, Mockups und Prototypen.


CloudTeams Kollaborationsplattform

Foto: © CloudTeams.eu

Endbenutzer füllen ihr persönliches Profil aus, folgen interessanten Projekten, werden über laufende Projekte informiert und können an Umfragen teilnehmen. Zum Schutz der Privatsphäre werden Daten von Endbenutzern stets anonymisiert an die Software-Entwickler weitergegeben.

Weitere Vorteile für Software-Entwickler sind leichtgewichtige und effiziente Kollaborations- und Projektmanagement-Werkzeuge sowie Konnektoren zu populären Software-Entwicklungsplattformen von Drittanbietern.

CloudTeams richtet sich sowohl an Startups sowie kleine oder mittlere Unternehmen auf der einen Seite, als auch an Software-Endbenutzer auf der anderen Seite. Ersteren fehlt oftmals ein vertrauenswürdiger Kundenkreis, noch haben sie Zeit und die finanziellen Ressourcen für teure Marktanalysen.

Auf CloudTeams.eu können sie gemeinsam mit Benutzern, die zu ihrer Zielgruppe passen, ihre Software-Produkte realisieren. Interessierte Endbenutzer können ihre Wünsche und Ideen äußern und erhalten Software, die ihren Bedarf erfüllt.

Das Video »CloudTeams in 60 seconds« zeigt wie CloudTeams funktioniert: http://www.youtube.com/watch?v=OpPrR4uXchY

Fraunhofer FIT koordiniert das CloudTeams Projekt, leitet die Entwicklung der CloudTeams Kollaborationsplattform und entwickelt die Team-Plattformkomponente für Software-Entwickler. Die Team-Plattformkomponente ist eine Weiterentwicklung des Groupware Systems BSCW, welches seit mehr als 20 Jahren erfolgreich im Markt ist. BSCW wurde für CloudTeams um neue Funktionen erweitert und neu gestaltet.

CloudTeams – Collaborative Software Development Framework based on Trusted, Secure Cloud-based Pool of Users wird im Horizont 2020, dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission gefördert. Partner sind das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT (DE), NTUA – National Technical University of Athen (GR), FZI Forschungszentrum Informatik (DE), SILO – SingularLogic (GR), YASAD – Turkish Software Industrialists Association (TR) und Booreiland (NL).

Weitere Informationen:

http://cloudteams.eu

Alex Deeg | Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit
15.11.2018 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

nachricht Elektronische Haut zeigt Weg nach Norden - HZDR-Forscher verleihen Menschen mit Sensoren Magnetsinn
15.11.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Übergangsmetallkomplexe: Gemischt geht's besser

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Gut vorbereitet ist halb verdaut

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics