Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Itanium 2 Prozessor vorgestellt

09.07.2002


Größter Halbleiterhersteller macht ernst mit 64-Bit-Chip

Intel hat die Freigabe ihres neuen Intel Itanium 2 Prozessors bekannt gegeben. Die Itanium Prozessorgeneration wurde speziell für High-End Enterprise Applikationen, wie zum Beispiel Business Intelligence, Ressourcenplanung in Unternehmen und sicher verschlüsselte Transaktionen, entwickelt. Der Itanium 2 Prozessor ist bereits der zweite 64-Bit-Chip von Intel. Das Explicity Parallel Instruction Computing (EPIC) Design des Prozessors und der integrierte Level 3 (L3) Cache mit einer Größe von 3 MB ermöglichen hohe Verarbeitungsraten. Itanium 2-basierte Server bieten, nach Angaben von Intel, bis zu doppelt soviel Leistung wie Itanium-basierte Systeme und übertreffen vergleichbare Sun Systeme. Die Itanium 2 Prozessoren werden mit 3 MB oder 1,5 MB integriertem L3 Cache sowie Taktfrequenzen von 1 GHz und 900 MHz für 1,338 bis 4,226 Dollar angeboten.

Der 64-Bit-Prozessor verfügt weiters über Fehlererkennung und –korrektur in allen wesentlichen Datenstrukturen und eine fortschrittliche Machine Check Architecture für eine Wiederherstellung nach komplexen Plattformfehlern. So werden die Gefahrenquellen Datenverlust, Beschädigung und Ausfallszeiten verringert. Der Itanium 2 Prozessor ist Sockel-kompatibel mit den nächsten Prozessorgenerationen der Itanium Familie und ermöglicht so den schnellen Austausch. Es befinden sich derzeit fünf Produkte der Itanium-Serie in Entwicklung.

Zu den Betriebssystemen, die derzeit mit Itanium Prozessoren zusammenarbeiten, gehören Microsoft Windows Advanced Server Limited Edition, Hewlett-Packard HP-UX, Linux von Caldera, MSC. Software, Red Hat, SuSE und TurboLinux. Microsoft plant außerdem die Einführung von Windows.NET Datacenter und Enterprise Server Versionen für den Itanium 2 Prozessor und HP portiert seine OpenVMS und Non Stop Kernel Betriebssysteme auf die Itanium Prozessorfamilie. Unternehmen die den Itanium 2 Prozessor weltweit testen und einsetzen sind unter anderem das National Center for Supercomputing Applications (NCSA), die European Organization for Nuclear Research (CERN), Das Bio-Informatics Institute von Singapur und das National Crash Analysis Center (NCAC), sowie DaimlerChrysler bei Computer-Aided Engineering. Bei den Serverherstellern hat unter anderem HP bereits Produkte mit dem neuen Chip angekündigt. Dell dagegen will noch zuwarten.

Sabine Stückler | pte.online
Weitere Informationen:
http://www.intel.com/pressroom/archive/releases/20020708comp.htm

Weitere Berichte zu: Betriebssystem Itanium Prozessor Prozessorgeneration Server

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Künstliche Intelligenz für die Wissensarbeit
20.11.2018 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

nachricht Mit maschinellen Lernverfahren Anomalien frühzeitig erkennen und Schäden vermeiden
19.11.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Für eine neue Generation organischer Leuchtdioden: Uni Bayreuth koordiniert EU-Forschungsnetzwerk

20.11.2018 | Förderungen Preise

Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie sich ein Kristall in Wasser löst

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics