Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Australische Ingenieure entwickeln intelligente Schultasche

14.08.2019

Nie wieder die Schulaufgaben, das Sportzeug oder das Pausenbrot zu Hause liegen lassen - eine Smart-Schultasche, entwickelt von Ingenieuren der Deakin University in Melbourne, macht es möglich. Die neue Generation von intelligenten Schultaschen kann morgendliche Checklisten erstellen, die auch verhindern, dass junge SchülerInnen zu viel mit sich herumtragen.

Eine intelligente Schultasche, die von Forschern der Deakin School of Engineering entworfen wurde, verfügt über eine eingebaute Hard- und Software, die sicherstellt, dass sie für den täglichen Stundenplan korrekt gepackt ist, einschließlich Bücher, Mittagessen und Sportausrüstung.


Es hat auch die Funktion, Warnungen per Smartphone an Schüler, Eltern und sogar Lehrer zu senden. Die Schultasche erkennt zudem, welche Gegenstände zu Hause gelassen werden können, wenn sie nicht benötigt werden. Somit wird sichergestellt, dass die Tasche nicht schwerer ist, als sie sein muss.

Entworfen von Dr. Hamid Abdi und den Master-Studenten Jayadev Ajayakumar, Naga Venkata Durga Surendra Anna und Lahiru Abeysekara, verwendet die intelligente Schultasche „Radio Frequency Identification“ (RFID), um Gegenstände in der Tasche zu erkennen, und die „Internet of Things (IOT)-Technologie“, um ihren Inhalt anhand des täglichen Stundenplans zu überprüfen.

"Wir wissen, dass das Packen der Schultasche jeden Morgen schwierig sein kann, insbesondere für jüngere SchülerInnen, da der Studenplan sich täglich ändert und sie jeden Tag verschiedene Dinge packen müssen", sagte Dr. Abdi.

"Eine in diesem Projekt entwickelte mobile Anwendung ermöglicht es den Eltern, die Gegenstände in der Tasche zu sehen und automatisch mit dem Stundenplan abzugleichen. Die App identifiziert fehlende Schulsachen und benachrichtigt dazu die Eltern.

"Wir denken, dass die intelligente Schultasche viel Zeit und Stress spart, wenn Hausaufgaben, Mützen oder Schulbrot vergessen werden mit der Folge, dass die Eltern zur Schule eilen müssen, um das fehlende Teil zu bringen."

"Gleichzeitig wollten wir das Gewicht der Tasche minimieren, um gesundheitliche Schäden zu reduzieren, die beim Tragen einer zu schweren Last auf Rücken und Schultern entstehen können.“

"Mit einer intelligenten Schultasche müssen Kinder nicht jeden Tag alles in ihrer Tasche lassen. Das System hilft ihnen, nur das zu packen, was an diesem Tag gebraucht wird, und nicht zu befürchten, am nächsten Tag etwas zu vergessen."

Während das System an jede Schultasche angepasst werden kann, haben Dr. Abdi und sein Team einen Prototyp einer intelligenten Schultasche entworfen, die die Smartphone-Anwendung beinhaltet und für zwischen 125 und 150 US-Dollar erhältlich ist - was es für viele Familien zu einer erschwinglichen Option macht.

Weitere Informationen:

Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund
Pressestelle Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Email: berlin(at)ranke-heinemann.de
Tel.: 030-20 96 29 593

oder

Deakin University
Pauline Braniff
Email: pauline.braniff(at)deakin.edu.au
Tel.: +61 (0) 3 52273586


Das Institut ist die gemeinnützige Einrichtung zur Förderung des Austausches und der Auslandsstudien insbesondere mit allen Universitäten Australiens und Neuseelands sowie zur Förderung von Wissenschaft und Forschung. In seinen Förderprogrammen stellt es SchülerInnen und Studierenden Unterstützung in der Finanzierung durch Stipendien und Coaching in der Studienberatung und Studienplatzbewerbung zur Verfügung.

Sabine Ranke-Heinemann | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.ranke-heinemann.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit AR-Brille ans Steuer: Bessere Sicht für Staplerfahrer
16.08.2019 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Telekom spannt neue Sicherheitsnetze für Unternehmen
16.08.2019 | Deutsche Telekom AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

Der „Landau-Niveau-Laser“ ist ein spannendes Konzept für eine ungewöhnliche Strahlungsquelle. Er hat das Zeug, höchst effizient sogenannte Terahertz-Wellen zu erzeugen, die sich zum Durchleuchten von Materialen und für die künftige Datenübertragung nutzen ließen. Bislang jedoch scheiterten nahezu alle Versuche, einen solchen Laser in die Tat umzusetzen. Auf dem Weg dorthin ist einem internationalen Forscherteam nun ein wichtiger Schritt gelungen: Im Fachmagazin Nature Photonics stellen sie ein Material vor, das Terahertz-Wellen durch das simple Anlegen eines elektrischen Stroms erzeugt. Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) waren maßgeblich an den Arbeiten beteiligt.

Ebenso wie Licht zählen Terahertz-Wellen zur elektromagnetischen Strahlung. Ihre Frequenzen liegen zwischen denen von Mikrowellen und Infrarotstrahlung. Sowohl...

Im Focus: A miniature stretchable pump for the next generation of soft robots

Soft robots have a distinct advantage over their rigid forebears: they can adapt to complex environments, handle fragile objects and interact safely with humans. Made from silicone, rubber or other stretchable polymers, they are ideal for use in rehabilitation exoskeletons and robotic clothing. Soft bio-inspired robots could one day be deployed to explore remote or dangerous environments.

Most soft robots are actuated by rigid, noisy pumps that push fluids into the machines' moving parts. Because they are connected to these bulky pumps by tubes,...

Im Focus: Crispr-Methode revolutioniert

Forschende der ETH Zürich entwickelten die bekannte Crispr/Cas-Methode weiter. Es ist nun erstmals möglich, Dutzende, wenn nicht Hunderte von Genen in einer Zelle gleichzeitig zu verändern.

Crispr/Cas ist in aller Munde. Mit dieser biotechnologischen Methode lassen sich in Zellen verhältnismässig einfach und schnell einzelne Gene präzise...

Im Focus: Wie schwingen Atome in Graphen-Nanostrukturen?

Innovative neue Technik verschiebt die Grenzen der Nanospektrometrie für Materialdesign

Um das Verhalten von modernen Materialien wie Graphen zu verstehen und für Bauelemente der Nano-, Opto- und Quantentechnologie zu optimieren, ist es...

Im Focus: Vehicle Emissions: New sensor technology to improve air quality in cities

Researchers at TU Graz are working together with European partners on new possibilities of measuring vehicle emissions.

Today, air pollution is one of the biggest challenges facing European cities. As part of the Horizon 2020 research project CARES (City Air Remote Emission...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gedanken rasen zum Erfolg: CYBATHLON BCI Series 2019

16.08.2019 | Veranstaltungen

Impfen – Kleiner Piks mit großer Wirkung

15.08.2019 | Veranstaltungen

Internationale Tagung zur Katalyseforschung in Aachen

14.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Laser für durchdringende Wellen: Forscherteam entwickelt neues Prinzip zur Erzeugung von Terahertz-Strahlung

16.08.2019 | Physik Astronomie

Solarflugzeug icaré testet elektrische Flächenendantriebe

16.08.2019 | Energie und Elektrotechnik

Neue Überlebensstrategie der Pneumokokken im Zentralnervensystem identifiziert

16.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics