Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Australische Ingenieure entwickeln intelligente Schultasche

14.08.2019

Nie wieder die Schulaufgaben, das Sportzeug oder das Pausenbrot zu Hause liegen lassen - eine Smart-Schultasche, entwickelt von Ingenieuren der Deakin University in Melbourne, macht es möglich. Die neue Generation von intelligenten Schultaschen kann morgendliche Checklisten erstellen, die auch verhindern, dass junge SchülerInnen zu viel mit sich herumtragen.

Eine intelligente Schultasche, die von Forschern der Deakin School of Engineering entworfen wurde, verfügt über eine eingebaute Hard- und Software, die sicherstellt, dass sie für den täglichen Stundenplan korrekt gepackt ist, einschließlich Bücher, Mittagessen und Sportausrüstung.


Es hat auch die Funktion, Warnungen per Smartphone an Schüler, Eltern und sogar Lehrer zu senden. Die Schultasche erkennt zudem, welche Gegenstände zu Hause gelassen werden können, wenn sie nicht benötigt werden. Somit wird sichergestellt, dass die Tasche nicht schwerer ist, als sie sein muss.

Entworfen von Dr. Hamid Abdi und den Master-Studenten Jayadev Ajayakumar, Naga Venkata Durga Surendra Anna und Lahiru Abeysekara, verwendet die intelligente Schultasche „Radio Frequency Identification“ (RFID), um Gegenstände in der Tasche zu erkennen, und die „Internet of Things (IOT)-Technologie“, um ihren Inhalt anhand des täglichen Stundenplans zu überprüfen.

"Wir wissen, dass das Packen der Schultasche jeden Morgen schwierig sein kann, insbesondere für jüngere SchülerInnen, da der Studenplan sich täglich ändert und sie jeden Tag verschiedene Dinge packen müssen", sagte Dr. Abdi.

"Eine in diesem Projekt entwickelte mobile Anwendung ermöglicht es den Eltern, die Gegenstände in der Tasche zu sehen und automatisch mit dem Stundenplan abzugleichen. Die App identifiziert fehlende Schulsachen und benachrichtigt dazu die Eltern.

"Wir denken, dass die intelligente Schultasche viel Zeit und Stress spart, wenn Hausaufgaben, Mützen oder Schulbrot vergessen werden mit der Folge, dass die Eltern zur Schule eilen müssen, um das fehlende Teil zu bringen."

"Gleichzeitig wollten wir das Gewicht der Tasche minimieren, um gesundheitliche Schäden zu reduzieren, die beim Tragen einer zu schweren Last auf Rücken und Schultern entstehen können.“

"Mit einer intelligenten Schultasche müssen Kinder nicht jeden Tag alles in ihrer Tasche lassen. Das System hilft ihnen, nur das zu packen, was an diesem Tag gebraucht wird, und nicht zu befürchten, am nächsten Tag etwas zu vergessen."

Während das System an jede Schultasche angepasst werden kann, haben Dr. Abdi und sein Team einen Prototyp einer intelligenten Schultasche entworfen, die die Smartphone-Anwendung beinhaltet und für zwischen 125 und 150 US-Dollar erhältlich ist - was es für viele Familien zu einer erschwinglichen Option macht.

Weitere Informationen:

Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund
Pressestelle Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Email: berlin(at)ranke-heinemann.de
Tel.: 030-20 96 29 593

oder

Deakin University
Pauline Braniff
Email: pauline.braniff(at)deakin.edu.au
Tel.: +61 (0) 3 52273586


Das Institut ist die gemeinnützige Einrichtung zur Förderung des Austausches und der Auslandsstudien insbesondere mit allen Universitäten Australiens und Neuseelands sowie zur Förderung von Wissenschaft und Forschung. In seinen Förderprogrammen stellt es SchülerInnen und Studierenden Unterstützung in der Finanzierung durch Stipendien und Coaching in der Studienberatung und Studienplatzbewerbung zur Verfügung.

Sabine Ranke-Heinemann | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.ranke-heinemann.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Fraunhofer IPT und Ericsson starten mit 5G-Industry Campus Europe größtes industrielles 5G-Forschungsnetz Europas
13.12.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Vernetzte Produktion in Echtzeit: Deutsch-schwedisches Testbed geht in die zweite Phase
11.12.2019 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics