Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bekanntgabe der engeren Auswahl der Teilnehmer an dem Alcan-Preis für Nachhaltigkeit 2006 im Wert von 1 Million USD

28.09.2006
Alcan und das Prince of Wales International Business Leaders Forum (IBLF) gaben heute die engere Auswahl der Teilnehmer an dem Alcan Prize for Sustainability 2006 im Wert von 1 Million USD bekannt. Aus nahezu 200 Teilnehmern aus 55 Ländern wurden 10 Organisationen ausgewählt, die nun abschliessend von einem internationalen Entscheidungsgremium angesehener Nachhaltigkeitsexperten bewertet werden.

"Im Namen von Alcan gratuliere ich den diesjährigen zehn Finalisten. Seit Gründung des Alcan-Preises im Jahr 2004 haben die 32 Organisationen, die es in die engere Auswahl geschafft haben, durch ihr Engagement und ihren gemeinschaftlichen Beitrag zur Problemlösung Alcan darin bestätigt, dass bereichsübergreifendes Engagement das effektivste Mittel zur Erzielung internationaler nachhaltiger Entwicklung ist", sagte Daniel Gagnier, Senior Vice President, Corporate and External Affairs, Alcan Inc.

Alcan schuf den Alcan Prize for Sustainability zur Anerkennung ausserordentlicher Bemühungen von gemeinnützigen, nicht-staatlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen zur Erreichung der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. Zur Wahrung der Glaubwürdigkeit und Objektivität beauftragte Alcan das IBLF mit der Durchführung des Alcan-Preis- Verfahrens.

Zur Bestimmung der engeren Auswahlliste 2006 koordinierte das IBLF Bewertungsgremien in Brasilien, Bulgarien, Kanada, Pakistan und Grossbritannien. Das Bewertungsverfahren, an dem nahezu 90 Vertreter aus den Bereichen Wirtschaft, Regierung, Bildung und der NGO-Community teilnahmen, wurde von dem Entscheidungsgremium genehmigt, das ebenfalls die engere Auswahlliste prüfte und genehmigte. Bei der Bewertung und Auswahl der Teilnehmer an dem Alcan-Preis ist Alcan nicht stimmberechtigt.

... mehr zu:
»IBLF

"Nach einer strengen ersten Bewertungsrunde gratuliert das IBLF den 10 Organisationen in der diesjährigen engeren Auswahl", so Adrian Hodges, Managing Director von IBLF. "Der Alcan-Preis steht für innovative Praktiken zur Nachhaltigkeit und für Engagement, das soziale, wirtschaftliche und ökologische Auswirkungen mit sich bringt. Diese engere Auswahlliste zeigt, dass innerhalb der NGO-Community ein grosses und wachsendes Engagement zur Nachhaltigkeit besteht."

David Runnalls, Chief Executive Officer, International Institute for Sustainable Development (IISD) und Vorsitzender des Entscheidungsgremiums fügte hinzu: "Das Gremium gratuliert den Organisationen in der engeren Auswahl 2006. Diese Organisationen durchliefen eine äusserst sorgfältige Bewertung, und wir freuen uns, dass die regionale Vielfältigkeit der Teilnehmer in der engeren Auswahl den internationalen Charakter des Alcan- Preises wiederspiegelt. Wir gratulieren ihnen für ihren bisherigen Erfolg."

Die Organisationen in der engeren Auswahl sind:

- CIIFAD/Cornell University, USA
- Mennonite Economic Development Associates (MEDA), Kanada
- Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW), Deutschland
- Naandi Foundation, Indien
- Fundación del Empresariado, Chihuahuense, Mexiko
- Sustainable Energy Africa, Südafrika
- International Development Enterprises (IDE), Indien
- The Barefoot College, Indien
- Instituto Terra, Brasilien
- The Energy and Resources Institute, Indien
In den folgenden Monaten führt das Entscheidungsgremium eine sorgfältige Überprüfung der engeren Auswahlliste durch und gibt den Gewinner des Alcan- Preises sowie bis zu vier Empfänger von Alcan-Stipendien bekannt. Diese Stipendien in Höhe von 15.000 USD ermöglichen einem führenden Vertreter der jeweils ausgewählten Organisation, einen Abschluss in Cross Sector Partnership in einem weiterführenden Studium an der University of Cambride zu erlangen. Der Gewinner des Alcan-Preises und die Empfänger des Alcan- Stipendiums werden nach Abschluss des letzten Bewertungsverfahrens bekannt gegeben.

Alcan Inc. (NYSE: AL, TSX: AL) ist ein global führendes Materialunternehmen, das weltweit qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen anbietet. Mit erstklassigen Technologien und Anlagen in den Bereichen Bauxitminen, Aluminiumverarbeitung, Primärmetallschmelze, Stromerzeugung, Aluminiumherstellung, technische Lösungen sowie flexible und spezielle Verpackungen ist Alcan heute optimal gerüstet, den Ansprüchen seiner Kunden mehr als gerecht zu werden. Alcan beschäftigt 65.000 Mitarbeiter in 61 Ländern und Regionen und verzeichnete im Jahr 2005 Einnahmen in Höhe von 20,3 Millarden USD. Das Unternehmen ist seit 2003 fortlaufend in dem Dow Jones Sustainability World Index aufgenommen.

Anik Michaud | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.alcan.com
http://www.alcanprizeforsustainability.com

Weitere Berichte zu: IBLF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht
21.06.2018 | Hochschule RheinMain

nachricht Stahl-Innovationspreis 2018: Mikro-Dampfturbine ausgezeichnet
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics