Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler begeistern in Bremerhaven

26.05.2008
Bundesbildungsministerin Schavan ehrt Jugend forscht Sieger 2008

Die Sieger des 43. Bundeswettbewerbs von Jugend forscht stehen fest. Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan zeichnete heute Deutschlands beste Jungforscherinnen und Jungforscher in der Stadthalle Bremerhaven aus. "Jugend forscht ist eines der herausragenden Instrumente zur Nachwuchs- und Talentförderung in Deutschland", sagte Schavan, die die Spitzenleistungen der Finalisten würdigte. Der Bundeswettbewerb 2008 wurde gemeinsam von der Stiftung Jugend forscht e. V. und den Unternehmensverbänden im Lande Bremen e.V. ausgerichtet.

Über den Preis des Bundespräsidenten für eine außergewöhnliche Arbeit konnte sich Anja Adler (19) aus Sachsen-Anhalt freuen. Beim Finale präsentierte sie einen neuartigen Pflanzendünger. Basis ist das vulkanische Mineral Porphyr, ein kostengünstiges Abfallprodukt aus dem Tagebau. Den Preis der Bundeskanzlerin für die originellste Arbeit gewannen Tobias Kaufmann (15), Luca Banszerus (16) und Michael Schmitz (16) aus Nordrhein-Westfalen. Den drei Jungforschern gelang es, im Schullabor Graphen herzustellen - dieses nur ein Atom dünne Material ist ein vielversprechender Grundstoff für die Nanotechnologie von morgen.

Jannes Gladrow (19), Michael Noll (17) und Dominik Hangleiter (18) aus Niedersachsen wurden mit dem Preis der Bundesministerin für Bildung und Forschung für die beste interdisziplinäre Arbeit ausgezeichnet. Die drei nutzen sogenannte Spiropyrane - Moleküle, deren chemische Bindungen sich durch Licht umkehrbar verändern lassen - als Datenspeicher. Ihr Vorteil: Sie haben eine größere Speicherkapazität als eine DVD und sind immer wieder neu zu beschreiben.

... mehr zu:
»Nachwuchswissenschaft

Im Fachgebiet Arbeitswelt siegten Dominik Rupp (18) und Bernhard Strobl (21) aus Bayern. Die Auszubildenden präsentierten einen innovativen Steckschlüsseleinsatz zum Schneiden von Außengewinden. Ihr originelles Werkzeug beeindruckt durch die professionelle, nahezu serienreife Umsetzung. Lisa Schowe (17) und Anja Massolle (16) aus Nordrhein-Westfalen untersuchten die Unterbrechung des Fotosynthesekreislaufs von Pflanzen infolge schädlicher Umwelteinflüsse. Je größer diese sind, desto mehr absorbierte Lichtenergie wird in Form von Fluoreszenz, einem kurzem Leuchten, wieder abgeben. Die Schülerinnen erhielten den 1. Preis in Biologie.

Die Chemie-Siegerin Maria Hoyer (18) aus Bayern entwickelte ein eigenes Instrument zur Durchführung der Fluoreszenzpolarisation - ein hocheffizientes biochemisches Messverfahren, mit dem sich das Verhalten von Farbstoffmolekülen analysieren lässt. Timo Stein (17) und Christopher Förster (20) aus Berlin gelang es mit einfachsten Mitteln, die kosmische Hintergrundstrahlung nachzuweisen, die als Beleg der Urknalltheorie gilt. Sie errangen den 1. Preis in Geo- und Raumwissenschaften.

Jessica Fintzen (19), Malte Lackmann (17) und Andreas Decker (19) aus Schleswig-Holstein siegten in Mathematik/Informatik mit ihrer Arbeit über die "Ford-Kreise" - Kreise verschiedener Größe, die sich berühren, aber niemals überschneiden. Der Bundessieger in Physik, David Wittkowski (17) aus Nordrhein-Westfalen, analysierte die verschiedenartigen Muster, die Flüssigkeiten auf rotierenden Oberflächen bilden. In Technik überzeugte Thomas Nesch (19) aus Baden-Württemberg die Jury. Der Auszubildende konstruierte einen neuartigen Sensor, der bereits den Verlust kleinster flüssiger Substanzen etwa beim Lackieren von Karosserien erkennt.

Der Preis der Kultusministerkonferenz "Jugend forscht Schule 2008"
ging an das Katharinen-Gymnasium Ingolstadt.
Die Preisträger und Fotos aller Teilnehmer gibt es unter "Projekte & Teilnehmer" auf www.jugend-forscht.de im Internet.

Dr. Daniel Giese | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.jugend-forscht.de

Weitere Berichte zu: Nachwuchswissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimafreundliche Energie aus Abwärme
20.12.2019 | Technische Universität München

nachricht Der DPG-Technologietransferpreis 2020 geht an Orcan Energy für die Nutzung von Abwärme für die CO2-freie Stromerzeugung
16.12.2019 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics