Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Batteriespeicher sichert Energieversorgung für Stahlwerk

18.07.2013
Die Siemens-Division Low and Medium Voltage (LMV) hat von der Vulkan Energiewirtschaft Oderbrücke GmbH (VEO) den Auftrag zur Lieferung eines Batteriespeichersystems vom Typ Siestorage erhalten.

Der Speicher sichert die Schwarzstartfähigkeit der Gasturbine im Kraftwerk am Standort Eisenhüttenstadt. Das Hüttengaskraftwerk versorgt im Falle einer Betriebsstörung im örtlichen Verteilnetz das Stahlwerk der ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH (AMEH) mit Strom und Wärme.

Neben den Anlagen zur Verstromung von Hüttengas unterstützt eine Gasturbine als Teil des GuD-Blocks die Versorgung. Damit die Gasturbine aus dem spannungslosen Zustand starten kann, bringt ein Anwurfmotor die Turbine auf eine Mindestdrehzahl. Der Motor bezieht im Störfall den Strom aus dem Batteriespeicher und sichert damit die Energieversorgung. Siestorage basiert auf Lithium-Ionen-Batterien und wird für VEO auf eine Leistung von 2,8 MVA und einer Kapazität von 720 kWh ausgelegt werden.

Die VEO ist für den Betrieb und die Instandhaltung aller elektrischen Netze des Industriestandortes in Eisenhüttenstadt verantwortlich. Das Gaskraftwerk verfügt über eine installierte elektrische Leistung von 153 MW. Die AMEH betreibt auf dem Gelände das größte integrierte Stahl- und Walzwerk im Osten Deutschlands und verfügt über einen geschlossenen metallurgischen Zyklus mit Roheisenwerk, Konverterstahlwerk, Warmwalzwerk sowie Kaltwalzwerk und diverse Verzinkungs- und Veredlungsanlagen.

Im Fall einer Betriebsstörung im örtlichen 110kV-Verteilnetz schaltet die VEO zur Versorgung des Standortes auf ein eigenes Versorgungsnetz um. Dieses Inselnetz hält die kritischen Produktionsprozesse des Stahlwerks der AMEH weiter aufrecht und verhindert Folgeschäden in Millionenhöhe. Das derzeit bestehende Konzept für den Inselbetrieb weist nach Kundenangaben erhebliche technische Unsicherheiten auf und ist vom Betrieb der Gasturbine abhängig. Die zukünftige Hauptaufgabe des Energiespeichers Siestorage besteht darin, diese Gasturbine – jederzeit – aus dem spannungslosen Zustand heraus und ohne Einspeisungen aus dem öffentlichen Netz starten zu können.

Die Komponenten des Energiespeichers, wie Batteriemodule, Umrichtertechnik und Leistungselektronik können in einem üblichen Container oder in vorhandenen Räumen installiert werden. Der Speicher ist für eine Leistung von 2,8MVA und eine Kapazität von 720kWh ausgelegt und kann somit den 400kW-Anwurfmotor der Gasturbine aus eigener Kraft anfahren. Dies gewährleistet jederzeit die Schwarzstartfähigkeit des Gaskraftwerkes und sichert die Energieversorgung im Störfall (Blackout) des vorgelagerten 110kV-Verteilnetzes.

Siemens hat bereits im Januar 2012 den ersten Großspeicher vom Typ Siestorage in Italien (1MVA, 500kWh) in Betrieb genommen. In der Umgebung von Isernia, einer ländlich geprägte Region mit vielen Photovoltaikanlagen, arbeitet dieser Speicher im Verteilnetz kontinuierlich im kommerziellen Betrieb und hilft die Frequenz und Spannung zu stabilisieren und kann bei Bedarf ein Teilnetz im Inselbetrieb starten und autark weiterführen.

Zukünftig werden Energiespeicher wie Siestorage vermehrt eingesetzt werden, um autarke Inselnetze aufzubauen und ein begrenztes Gebiet oder ein Industrienetz unabhängig vom öffentlichen Stromnetz betreiben zu können. Durch Erhöhung der Kurzschlussleistung sowie Unterstützung bei der Blindleistungskompensation, erhöhen sich die Selektivität und gleichzeitig die Versorgungssicherheit von Industrieanlagen.

Ansprechpartner für Journalisten:
Siemens AG, Media Relations
Heiko Jahr, Tel: +49 9131 7-29575
E-Mail: heiko.jahr@siemens.com
Der Siemens-Sektor Infrastructure & Cities (München) mit rund 90.000 Mitarbeitern bietet nachhaltige Technologien für urbane Ballungsräume und deren Infrastrukturen. Dazu gehören Produkte, Systeme und Lösungen für intelligentes Verkehrsmanagement, Schienenverkehr, Smart Grids, energieeffiziente Gebäude und Sicherheitslösungen. Der Sektor setzt sich aus den Divisionen Building Technologies, Low and Medium Voltage, Mobility and Logistics, Rail Systems und Smart Grid zusammen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com/infrastructure-cities
Die Siemens-Division Low and Medium Voltage (Erlangen) bedient das komplette Produkt-, System- und Lösungsgeschäft für die zuverlässige Energieverteilung und -versorgung auf der Niederspannungs- und Mittelspannungsebene. Das Portfolio umfasst Schaltanlagen und Schienenverteiler-Systeme, Stromversorgungslösungen, Installationsverteiler, Schutz-, Schalt-, Mess- und Überwachungsgeräte sowie Energiespeicher für die Integration erneuerbarer Energien in das Netz. Kommunikationsfähige Softwaretools, die die Energieverteilungsanlagen an die Gebäude- oder Industrieautomation anbinden, ergänzen die Systeme. Low and Medium Voltage sichert die effiziente Energieversorgung für Stromnetze, Infrastruktur, Gebäude und Industrie. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.siemens.com/powerdistribution

Heiko Jahr | Siemens Infrastructure
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/siestorage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Hitzefrei im Elektromobil: Neuartige Materialien steigern Komfort und Reichweite von E-Fahrzeugen
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

nachricht Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU
15.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics