Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dienstleistungssektor bereit für E-Billing

25.02.2008
Die secrypt GmbH zeigt auf der CeBIT einfache und flexible Signaturlösungen für den elektronischen Rechnungsversand

Für Speditionen oder Kurierdienste, Medienunternehmen, Finanz- oder IT-Dienstleister, Reiseveranstalter oder Telekommunikationsunternehmen bietet die Umstellung auf E-Billing ein enormes Einsparpotenzial: Denn im Dienstleistungssektor und überall dort, wo keine Ware ausgeliefert wird, ist der postalische Versand von Rechnungsdokumenten ein unnötiger und kostenintensiver Arbeitsschritt.

Damit die eingegangene E-Rechnung für den Vorsteuerabzug geltend gemacht werden kann, ist für das gesetzeskonforme E-Billing gemäß § 14 Abs. 3 Umsatzsteuergesetz allerdings eine qualifizierte Signatur notwendig.

Als Anbieter von client- und serverbasierten Signaturlösungen verzeichnet die secrypt GmbH aus Berlin in der letzten Zeit eine steigende Nachfrage - gerade aus dem Dienstleistungssektor. "Entscheidend für unsere Kunden ist die problemlose Integration der Signaturkomponente in die jeweiligen Arbeitsprozesse - und die sind bei einem Anbieter von Telekommunikationsdiensten natürlich anders als bei einer Spedition", erklärt Tatami Michalek, Geschäftsführer Marketing bei der secrypt GmbH. "Dank unserer langjährigen Erfahrung und der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Lösungen können wir den Anforderungen der unterschiedlichen Dienstleistungssektoren auf den Punkt genau gerecht werden", freut sich Michalek. Beispiel GRENKELEASING AG: IT-Finanzierung für Profis

Die GRENKELEASING AG, eine der größten banken- und herstellerunabhängigen IT-Finanzierungs-Spezialisten hat ihr Image einer "schnellen Leasinggesellschaft" weiter ausgebaut und den digiSeal server von secrypt in ihr Abrechnungssystem integriert. "Wir passen unsere Services kontinuierlich den Bedürfnissen unserer Kunden an", so Frank Kessel, IT-Leiter bei der GRENKELEASING AG. "Die Umstellung auf den elektronischen Rechnungsversand ist für uns ein entscheidender Schritt. Die Implementierung der secrypt Lösung verlief unkompliziert. Langfristig ist auch der internationale Einsatz der Signaturlösungdenkbar," sagt Kessel. GRENKELEASING operiert an 48 Standorten in 19 europäischen Ländern.

Beispiel T-Systems: E-Billing-Lösungen zunehmend nachgefragt

Als Geschäftskundenmarke der Deutschen Telekom bietet T-Systems integrierte ICT-Lösungen aus einer Hand. "Unsere Kunden verschicken pro Jahr 20.000 Rechnungen und mehr,"so Volker Redmann, stellvertretender Produktionsleiter bei T-Systems in Hamburg. "E-Billing ist von daher eine Dienstleistung, die immer mehr nachgefragt wird. Mit dem digiSeal server haben wir eine Lösung gefunden, die die Anforderungen unserer Kunden optimal bedient, wie kürzlich bei unserem Kunden Deutsche See GmbH", erläutert Redmann.

Der digiSeal server 2 als Inhouse- oder ASP-Lösung

Die E-Billing-Lösungen von secrypt sind für den Inhouse-Einsatz und die Nutzung durch Outsourcing-Dienstleister (ASP) konzipiert. Die kürzlich überarbeitete Benutzeroberfläche des digiSeal server 2 ermöglicht zum einen die gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Signaturprozesse: Die Funktionen "Signieren", "Verifizieren", "Zeitstempeln", "Verschlüsseln" und "per E-Mail versenden" sind bequem miteinander kombinierbar. Zum anderen wurde die Zusammenarbeit zwischen den Erstellern signierter Dokumente und deren Empfängern flexibler gestaltet: Der digiSeal server 2 ermöglicht jetzt auch die automatisierte Signaturerzeugung mit XML-spezifischen Signaturformaten (XML-DSIG und XML-XAdES). Von den PKCS#7-Varianten über die PDF- und XML-Signatur bis hin zur 2D-Barcode-Signatur für den beweisbar rechtsverbindlichen Ausdruck signierter Dokumente und der Übermittlung signierter Faxdokumente sind nun alle Formate einsetzbar.

Über secrypt

Die ISO 9001-zertifizierte secrypt GmbH ist spezialisiert auf Lösungen zur Optimierung, Beschleunigung und Sicherung digitaler Geschäftsprozesse mit gesetzeskonformer elektronischer Signatur, Zeitstempel und Verschlüsselung und sorgt so für Authentizität, Manipulationsschutz und Vertraulichkeit von sensiblen elektronischen Daten.

Mit der Möglichkeit, elektronisch signierte Dokumente beweisbar rechtsverbindlich auf Papier auszudrucken, verfügt secrypt über ein weltweit einzigartiges Alleinstellungsmerkmal.

Geschäftsführung:
RA Patrick Lieberkühn - Vertrieb und Geschäftsentwicklung
Dipl.-Ing. Tatami Michalek - Marketing, Kommunikation und Organisation
Dipl.-Math. Matthias Schlede - Forschung, Entwicklung und Produktion
Weitere Infos unter www.secrypt.de
Besuchen Sie uns auf der CeBIT 2008 in Halle 6, Stand G 40 bei Cherry.
Pressekontakt:
Pressebüro secrypt
c/o public link GmbH
Katja Weinhold
Tel.: +49 (0)30.44 31 88-12
Fax: +49 (0)30.44 31 88-10
presse@secrypt.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Dienstleistung E-Billing GRENKELEASING

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics