Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT-Innovation: Peach Snap ’n’ Print - Runter mit den Druckkosten

24.02.2006


Mit innovativem Tintenpatronensystem aus der Schweiz lassen sich die Ausgaben für Tinte halbieren - jetzt auch passend für Drucker mit HP*-Patronen Nr. 338/339, 344 und mit Lexmark*-/Dell*-Patronen Nr. 16/17 und 26/27.



Billige Drucker, teure Tinte: das ist heute Alltag. Doch es gibt Sparmöglichkeiten - mit Snap ’n’ Print von Peach können Besitzer von Hewlett Packard-* (HP) und Lexmark-*/Dell*-Drucker ihre Tintenkosten bis zu 50% senken. Um diese Einsparnis zu erzielen, haben die Schweizer Tüftler den Original-Druckkopf so modifiziert, dass er fester Bestandteil des Printers wird und nicht wie ansonsten üblich bei jedem Patronentausch mit ausgewechselt werden muss. Bei Snap ’n’ Print bezahlt der Verbraucher daher nur einmal für den Druckkopf und braucht künftig nur noch die Tintenpatronen zu kaufen.

... mehr zu:
»Druckkopf »Peach »Print »Snap »Tintenpatronen


Hinsichtlich Qualität und Ergiebigkeit sind die Peach Snap ’n’ Print Tintenpatronen mit der Originaltinte vergleichbar, wie unabhängige Tests gezeigt haben (s. Color Foto 10/2005 und ugra, das Schweizer Kompetenzzentrum für Medien- und Druckereitechnik). Bei richtiger Handhabung hält der von Peach modifizierte Druckkopf fast das ganze Druckerleben lang.

Peach Snap ’n’ Print gibt es neu für die HP*-Tintenpatronen der Serien 338/339 (Schwarz) und 344 (Farbe) sowie für Lexmark*- und Dell*-Drucker, die Tinten der Serien 16/17 (Schwarz) und 26/27 (Farbe) nutzen. Ebenfalls verfügbar ist Snap ’n’ Print für die HP*-Patronen Nr. 27/56 (Schwarz) und 28/57 (Farbe).

Snap ’n’ Print von Peach ist im ausgewählten Fachhandel oder im Internet (www.3ppp3.de, www.german-print-shop.de) erhältlich. Interessierte Verbraucher erfahren über die e-Mail Adresse support@peach.info oder der Telefonnummer 00800 55 77 88 11 den nächstgelegenen Händler.

Sparen von Beginn an

Den modifizierten Druckkopf, bestückt mit einer Tintenpatrone, erhält der Verbraucher beim Kauf des Snap ’n’ Print ’Starter Pack’. Dieses enthält zusätzlich zwei weitere Snap-in Tintenpatronen und liegt im Gesamtpreis rund ein Drittel unter dem Preis für drei Tintenpatronen des Originalanbieters.

Die Nachfüllpackungen gibt es als ’Single Pack’ mit einer Tintenpatrone oder als ’Twin Pack’ mit zwei Tintenpatronen. Beide Angebote sind im Vergleich zu ähnlichen Angeboten der Originalhersteller um die Hälfte günstiger.

Warum Snap ’n’ Print?

Bei vielen Printern ist der Druckkopf ein fester Teil des Gerätes und die leergeschriebenen Tintenpatronen sind ganz einfach auszutauschen. Hingegen muss bei einigen HP*-/Lexmark*- und Dell*-Modellen nach einmaligem Verbrauch der gesamte Druckkopf inklusive Elektronik und leerem Tintenbehälter mit entsorgt werden.

Der Clou von Snap ’n’ Print: aus dem Wegwerfdruckkopf wird durch Peach ein fixer Printer-Bestandteil, der bei richtigem Gebrauch fast das ganze Druckerleben hält. Ist der Peach Upgrade-Druckkopf einmal eingesetzt, lassen sich die Tintenpatronen - wie vom Schulfüllhalter bekannt - einfach und bequem auswechseln.

"Bei Snap ’n’ Print muss der Verbraucher nur einmal für den Druckkopf bezahlen. Das schlägt sich in barer Münze wieder. Die Preisersparnis bei Snap ’n’ Print gegenüber Originaltinte beträgt bis zu 50 %. Und gleichzeitig produziert der Verbraucher weniger Abfall", fasst Alfred Wirch, Geschäftsführer von Peach die Vorteile des innovativen Tintenpatronensystems zusammen.

* Die erwähnten Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen und dienen nur zu Kompatibilitätszwecken. Peach ist nicht mit diesen Firmen verbunden.

Weitere Informationen für die Presse:

3T Supplies AG, Peach Division,
Peter Sussitz/Marketing Manager,
Chaltenbodenstr. 6,
CH-8834 Schindellegi
Telefon: +41 -1-787 68 30,
Fax: +41-1-787 68 50,
E-Mail: sussitz@prt.ch

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.peach.info

Weitere Berichte zu: Druckkopf Peach Print Snap Tintenpatronen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gendefekt bei Zellbaustein Aktin sorgt für massive Entwicklungsstörungen

Europäische Union fördert Forschungsprojekt „PredActin“ mit 1,2 Millionen Euro

Aktin ist ein wichtiges Strukturprotein in unserem Körper. Als Hauptbestandteil des Zellgerüstes sorgt es etwa dafür, dass unsere Zellen eine stabile Form...

Im Focus: Programmable nests for cells

KIT researchers develop novel composites of DNA, silica particles, and carbon nanotubes -- Properties can be tailored to various applications

Using DNA, smallest silica particles, and carbon nanotubes, researchers of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) developed novel programmable materials....

Im Focus: Miniatur-Doppelverglasung: Wärmeisolierendes und gleichzeitig wärmeleitendes Material entwickelt

Styropor oder Kupfer – beide Materialien weisen stark unterschiedliche Eigenschaften auf, was ihre Fähigkeit betrifft, Wärme zu leiten. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz und der Universität Bayreuth haben nun gemeinsam ein neuartiges, extrem dünnes und transparentes Material entwickelt und charakterisiert, welches richtungsabhängig unterschiedliche Wärmeleiteigenschaften aufweist. Während es in einer Richtung extrem gut Wärme leiten kann, zeigt es in der anderen Richtung gute Wärmeisolation.

Wärmeisolation und Wärmeleitung spielen in unserem Alltag eine entscheidende Rolle – angefangen von Computerprozessoren, bei denen es wichtig ist, Wärme...

Im Focus: Miniature double glazing: Material developed which is heat-insulating and heat-conducting at the same time

Styrofoam or copper - both materials have very different properties with regard to their ability to conduct heat. Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz and the University of Bayreuth have now jointly developed and characterized a novel, extremely thin and transparent material that has different thermal conduction properties depending on the direction. While it can conduct heat extremely well in one direction, it shows good thermal insulation in the other direction.

Thermal insulation and thermal conduction play a crucial role in our everyday lives - from computer processors, where it is important to dissipate heat as...

Im Focus: Fraunhofer IAF errichtet ein Applikationslabor für Quantensensorik

Um den Transfer von Forschungsentwicklungen aus dem Bereich der Quantensensorik in industrielle Anwendungen voranzubringen, entsteht am Fraunhofer IAF ein Applikationslabor. Damit sollen interessierte Unternehmen und insbesondere regionale KMU sowie Start-ups die Möglichkeit erhalten, das Innovationspotenzial von Quantensensoren für ihre spezifischen Anforderungen zu evaluieren. Sowohl das Land Baden-Württemberg als auch die Fraunhofer-Gesellschaft fördern das auf vier Jahre angelegte Vorhaben mit jeweils einer Million Euro.

Das Applikationslabor wird im Rahmen des Fraunhofer-Leitprojekts »QMag«, kurz für Quantenmagnetometrie, errichtet. In dem Projekt entwickeln Forschende von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

11. Tagung Kraftwerk Batterie - Advanced Battery Power Conference am 24-25. März 2020 in Münster/Germany

16.01.2020 | Veranstaltungen

Leben auf dem Mars: Woher kommt das Methan?

16.01.2020 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2020

16.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Schneidkopf beschleunigt die Wartung von Hochdruckwasserstrahl-Anlagen und senkt Kosten

20.01.2020 | Maschinenbau

Gendefekt bei Zellbaustein Aktin sorgt für massive Entwicklungsstörungen

20.01.2020 | Medizin Gesundheit

Plättchen statt Kügelchen machen Bildschirme sparsam

20.01.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics