Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT-Innovation: Peach Snap ’n’ Print - Runter mit den Druckkosten

24.02.2006


Mit innovativem Tintenpatronensystem aus der Schweiz lassen sich die Ausgaben für Tinte halbieren - jetzt auch passend für Drucker mit HP*-Patronen Nr. 338/339, 344 und mit Lexmark*-/Dell*-Patronen Nr. 16/17 und 26/27.



Billige Drucker, teure Tinte: das ist heute Alltag. Doch es gibt Sparmöglichkeiten - mit Snap ’n’ Print von Peach können Besitzer von Hewlett Packard-* (HP) und Lexmark-*/Dell*-Drucker ihre Tintenkosten bis zu 50% senken. Um diese Einsparnis zu erzielen, haben die Schweizer Tüftler den Original-Druckkopf so modifiziert, dass er fester Bestandteil des Printers wird und nicht wie ansonsten üblich bei jedem Patronentausch mit ausgewechselt werden muss. Bei Snap ’n’ Print bezahlt der Verbraucher daher nur einmal für den Druckkopf und braucht künftig nur noch die Tintenpatronen zu kaufen.

... mehr zu:
»Druckkopf »Peach »Print »Snap »Tintenpatronen


Hinsichtlich Qualität und Ergiebigkeit sind die Peach Snap ’n’ Print Tintenpatronen mit der Originaltinte vergleichbar, wie unabhängige Tests gezeigt haben (s. Color Foto 10/2005 und ugra, das Schweizer Kompetenzzentrum für Medien- und Druckereitechnik). Bei richtiger Handhabung hält der von Peach modifizierte Druckkopf fast das ganze Druckerleben lang.

Peach Snap ’n’ Print gibt es neu für die HP*-Tintenpatronen der Serien 338/339 (Schwarz) und 344 (Farbe) sowie für Lexmark*- und Dell*-Drucker, die Tinten der Serien 16/17 (Schwarz) und 26/27 (Farbe) nutzen. Ebenfalls verfügbar ist Snap ’n’ Print für die HP*-Patronen Nr. 27/56 (Schwarz) und 28/57 (Farbe).

Snap ’n’ Print von Peach ist im ausgewählten Fachhandel oder im Internet (www.3ppp3.de, www.german-print-shop.de) erhältlich. Interessierte Verbraucher erfahren über die e-Mail Adresse support@peach.info oder der Telefonnummer 00800 55 77 88 11 den nächstgelegenen Händler.

Sparen von Beginn an

Den modifizierten Druckkopf, bestückt mit einer Tintenpatrone, erhält der Verbraucher beim Kauf des Snap ’n’ Print ’Starter Pack’. Dieses enthält zusätzlich zwei weitere Snap-in Tintenpatronen und liegt im Gesamtpreis rund ein Drittel unter dem Preis für drei Tintenpatronen des Originalanbieters.

Die Nachfüllpackungen gibt es als ’Single Pack’ mit einer Tintenpatrone oder als ’Twin Pack’ mit zwei Tintenpatronen. Beide Angebote sind im Vergleich zu ähnlichen Angeboten der Originalhersteller um die Hälfte günstiger.

Warum Snap ’n’ Print?

Bei vielen Printern ist der Druckkopf ein fester Teil des Gerätes und die leergeschriebenen Tintenpatronen sind ganz einfach auszutauschen. Hingegen muss bei einigen HP*-/Lexmark*- und Dell*-Modellen nach einmaligem Verbrauch der gesamte Druckkopf inklusive Elektronik und leerem Tintenbehälter mit entsorgt werden.

Der Clou von Snap ’n’ Print: aus dem Wegwerfdruckkopf wird durch Peach ein fixer Printer-Bestandteil, der bei richtigem Gebrauch fast das ganze Druckerleben hält. Ist der Peach Upgrade-Druckkopf einmal eingesetzt, lassen sich die Tintenpatronen - wie vom Schulfüllhalter bekannt - einfach und bequem auswechseln.

"Bei Snap ’n’ Print muss der Verbraucher nur einmal für den Druckkopf bezahlen. Das schlägt sich in barer Münze wieder. Die Preisersparnis bei Snap ’n’ Print gegenüber Originaltinte beträgt bis zu 50 %. Und gleichzeitig produziert der Verbraucher weniger Abfall", fasst Alfred Wirch, Geschäftsführer von Peach die Vorteile des innovativen Tintenpatronensystems zusammen.

* Die erwähnten Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen und dienen nur zu Kompatibilitätszwecken. Peach ist nicht mit diesen Firmen verbunden.

Weitere Informationen für die Presse:

3T Supplies AG, Peach Division,
Peter Sussitz/Marketing Manager,
Chaltenbodenstr. 6,
CH-8834 Schindellegi
Telefon: +41 -1-787 68 30,
Fax: +41-1-787 68 50,
E-Mail: sussitz@prt.ch

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.peach.info

Weitere Berichte zu: Druckkopf Peach Print Snap Tintenpatronen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erfolgreiche Praxiserprobung: Bidirektionale Sensorik optimiert das Laserauftragschweißen

Die Qualität generativ gefertigter Bauteile steht und fällt nicht nur mit dem Fertigungsverfahren, sondern auch mit der Inline-Prozessregelung. Die Prozessregelung sorgt für einen sicheren Beschichtungsprozess, denn Abweichungen von der Soll-Geometrie werden sofort erkannt. Wie gut das mit einer bidirektionalen Sensorik bereits beim Laserauftragschweißen im Zusammenspiel mit einer kommerziellen Optik gelingt, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT auf der LASER World of PHOTONICS 2019 auf dem Messestand A2.431.

Das Fraunhofer ILT entwickelt optische Sensorik seit rund 10 Jahren gezielt für die Fertigungsmesstechnik. Dabei hat sich insbesondere die Sensorik mit der...

Im Focus: Successfully Tested in Praxis: Bidirectional Sensor Technology Optimizes Laser Material Deposition

The quality of additively manufactured components depends not only on the manufacturing process, but also on the inline process control. The process control ensures a reliable coating process because it detects deviations from the target geometry immediately. At LASER World of PHOTONICS 2019, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be demonstrating how well bi-directional sensor technology can already be used for Laser Material Deposition (LMD) in combination with commercial optics at booth A2.431.

Fraunhofer ILT has been developing optical sensor technology specifically for production measurement technology for around 10 years. In particular, its »bd-1«...

Im Focus: Additive Fertigung zur Herstellung von Triebwerkskomponenten für die Luftfahrt

Globalisierung und Klimawandel sind zwei der großen Herausforderungen für die Luftfahrt. Der »European Flightpath 2050 – Europe’s Vision for Aviation« der Europäischen Kommission für Forschung und Innovation sieht für Europa eine Vorreiterrolle bei der Vereinbarkeit einer angemessenen Mobilität der Fluggäste, Sicherheit und Umweltschutz vor. Dazu müssen sich Design, Fertigung und Systemintegration weiterentwickeln. Einen vielversprechenden Ansatz bietet eine wissenschaftliche Kooperation in Aachen.

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und der Lehrstuhl für Digital Additive Production DAP der RWTH Aachen entwickeln zurzeit eine...

Im Focus: Die verborgene Struktur des Periodensystems

Die bekannte Darstellung der chemischen Elemente ist nur ein Beispiel, wie sich Objekte ordnen und klassifizieren lassen.

Das Periodensystem der Elemente, das die meisten Chemiebücher abbilden, ist ein Spezialfall. Denn bei dieser tabellarischen Übersicht der chemischen Elemente,...

Im Focus: The hidden structure of the periodic system

The well-known representation of chemical elements is just one example of how objects can be arranged and classified

The periodic table of elements that most chemistry books depict is only one special case. This tabular overview of the chemical elements, which goes back to...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Rittal und Innovo Cloud sind auf Supercomputing-Konferenz in Frankfurt vertreten

18.06.2019 | Veranstaltungen

Teilautonome Roboter für die Dekontamination - den Stand der Forschung bei Live-Vorführungen am 25.6. erleben

18.06.2019 | Veranstaltungen

KI meets Training

18.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Universität Jena mit innovativer Lasertechnik auf Photonik-Messe in München vertreten

19.06.2019 | Messenachrichten

Meilenstein für starke Zusammenarbeit: Neuer Standort für Rittal und Eplan in Italien

19.06.2019 | Unternehmensmeldung

Katalyse: Hohe Reaktionsraten auch ohne Edelmetalle

19.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics