Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Am Puls der Evolution: Fruchtfliegen zeigen Doktoranden den Weg

08.02.2011
Ein Team renommierter Forschender des FWF-Doktoratskollegs Populationsgenetik bildet Studierende in theoretischer und experimenteller Populationsgenetik aus. Bis 13. Februar 2011 können sich angehende Evolutionsforscher wieder um einen Platz bewerben.

Fliegen fallen reihenweise um, wenn man sie vorübergehend extremen Temperaturen aussetzt. Einige wenige unter Hunderten erholen sich bereits nach wenigen Minuten. Nachwuchswissenschafter des von der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna) koordinierten FWF-Doktoratskollegs Populationsgenetik untersuchen, welche Gen-Variationen für derartige Überlebensvorteile verantwortlich sind.

Unter der Leitung von Christian Schlötterer, Professor am Institut für Populationsgenetik der Vetmeduni Vienna, hat sich ein Team von renommierten und aufstrebenden Gruppenleitern zusammengetan, um Studierende in theoretischer und experimenteller Populationsgenetik auszubilden. “In der Populationsgenetik wird die Evolution nicht nur sichtbar, sondern auch messbar”, sagt Joachim Hermisson (Universität Wien), Vize-Sprecher und als Professor für Mathematik einer der Theoretiker des Programms.

Weitere Vertreter der Universität Wien und der Max F. Perutz Laboratories kommen aus der Mathematik, Statistik und Bioinformatik, vervollständigt von Molekularbiologen der Vetmeduni Vienna und des Gregor Mendel Instituts (Österreichische Akademie der Wissenschaften).

Es gibt zu wenige Populationsgenetiker, obwohl es mehr als genug zu tun gibt in der Evolutionsforschung: Darin sind sich Magnus Nordborg, Direktor des Gregor Mendel Instituts, und Christian Schlötterer einig. Nur die talentiertesten Bewerber aus aller Welt schaffen es ins Programm, das eine multidisziplinäre Ausbildung mit intensiver Betreuung samt Aussicht auf ein Auslandsjahr garantiert.

Bis 13. Februar 2011 können sich angehende Evolutionsforscher auf http://www.popgen-vienna.at bewerben.

Klaus Wassermann | idw
Weitere Informationen:
http://www.popgen-vienna.at
http://www.vetmeduni.ac.at/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Studenten Entwickeln Open-Source-Lehrsoftware
15.01.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Eye-Tracking-Labor: Erfassung und Analyse von Blickbewegungen hilft, Lernverhalten zu verbessern
04.12.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics