Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umweltverträgliche Autos dürfen keine 'rollende Verzichtserklärung' sein!

28.02.2007
Öko-Roadster: schön, stark, schnell - und fast CO2-frei

Rinspeed und Bayer MaterialScience bauen transparentes Concept Car "eXasis"

Leistung: 150 PS. Höchstgeschwindigkeit: 210 Stundenkilometer. Beschleunigung: 4,8 sec. von 0 auf 100 Stundenkilometer. Klingt nach Freude am Fahren - und das schlechte Umwelt-Gewissen fährt mit? Dass Fahrspaß und Ökologie durchaus zusammengehen, zeigt der Rinspeed "eXasis", den die Schweizer Autoschmiede gemeinsam mit der Bayer MaterialScience AG entwickelt hat: nur 750 Kilogramm Gewicht dank transparenter Kunststoff-Leichtbauweise mit dem Polycarbonat Makrolon®. Antrieb: Weber-Motor mit zwei nur Zylindern und 750 Kubikzentimetern. Verbrauch: 6,3 Liter Bioethanol E 85 (= 4,5 Liter Benzin) auf 100 Kilometer. CO2-Ausstoß: 20(!) Gramm pro Kilometer, da Ethanol in der Umweltbilanz weitgehend CO2-neutral ist. Denn es ist ein erneuerbarer Biotreibstoff aus reiner Biomasse, die das bei der Verbrennung im Motor freigesetzte CO2 zuvor gespeichert hatte. Zum Vergleich: Ein typischer Mittelklassewagen stößt etwa 200 Gramm CO2 pro Kilometer aus.

"Autos müssen wieder leichter werden, um CO2 zu sparen. Dabei führt an modernen Kunststoffen kein Weg vorbei. Und umweltverträgliche Autos dürfen keine 'rollende Verzichtserklärung' sein, sondern - ganz im Gegenteil - Spaß machen. Denn sonst wird sie niemand kaufen." - Da sind sich Rinspeed-Boss Frank M. Rinderknecht und Ian Paterson, Vorstandsmitglied von Bayer MaterialScience, einig. Mit dem dritten, vollkommen transparenten Konzeptfahrzeug "eXasis", haben beide Unternehmen das gemeinsame Credo Gestalt annehmen lassen und einen gelben Öko-Roadster mit reichlich Fahrdynamik auf die Räder gestellt.

... mehr zu:
»Bioethanol »CO2 »Leichtbau

Apropos Dynamik: Für den starken Antritt des "eXasis" sorgt der äußerst leichtgewichtige Weber-Motor. Urs Wenger vom Weber-Entwicklungspartner swissauto: "Der 'eXasis'-Antrieb ist Downsizing in Reinkultur, denn wir haben nicht nur auf riesigen Hubraum, sondern auch auf einige Zylinder verzichtet. Warum? So erhält man den gewünschten kleinen Hubraum, behält aber trotzdem die großvolumigen Zylinder mit dem besseren Wirkungsgrad." Damit lasse sich ein sparsames und gleichzeitig schnelles Auto bauen. Wenger: "Nur 20 Gramm nicht umweltneutraler CO2 - Ausstoß pro Kilometer - das ist der niedrigste Wert, denn ich bei einem Auto kenne." Zum Vergleich: ein typischer Geländewagen mit großvolumigem Motor pustet über 300 Gramm pro Kilometer in die Umwelt.

Dies wird auch der Grund sein, warum staatliche Stellen für das "eXasis"-Projekt gewonnen werden konnten: Die Treibstoffversorgung stellt die Alcosuisse sicher, das Profitcenter der Eidgenössischen Alkoholversorgung. Sie ist in der Schweiz federführend bei Produktion und Erforschung von Bioethanol. Und das Schweizer Bundesamt für Energie (BFE) hat den "eXasis" als Probanden für eine Studie zum Thema "Leichtbau und Ökologie" auserkoren. Für das BFE-Interesse gibt es zwei entscheidende Gründe: Die Energieeffizienz durch Leichtbau und die Energieversorgung mit erneuerbarer Energie. Dabei - so das BFE - sei die Reduktion der Fahrzeugmasse der wirksamste Ansatz zur Absenkung des Treibstoffverbrauchs.

Also, auch beim Auto gilt "Das Speck muss weg!" So engagiert sich Bayer MaterialScience seit langem für die Gestaltung von Karosserieelementen mit innovativen Kunststoffen. Neben dem Polycarbonat Makrolon® werden auch Polyurethan (PUR)-Werkstoffe eingesetzt. Zusätzlich zur nicht nur im Automobilbau begehrten Designfreiheit ermöglichen sie deutliche Gewichtseinsparungen.

Auch in anderen Anwendungen leisten PUR-Werkstoffe von Bayer MaterialScience einen wichtigen Beitrag zur Einsparung von Wärmeenergie und tragen damit zur Senkung von Kohlendioxid-Emissionen bei. Polyurethan-Hartschaum bietet dabei die größte Wärmedämmleistung aller marktgängigen Werkstoffe und wird in großen Mengen zur Isolierung in der Lebensmittel-Kühlkette sowie zur Wärmedämmung in Gebäuden eingesetzt. Selbst in Pipelines dienen Ummantelungen aus PUR-Hartschaum zur thermischen Isolierung des Inhalts gegen niedrigere oder höhere Umgebungstemperaturen.

Einen ausführlichen TV-Feed erhalten Sie bei Medialink: Tel.: +44 2075542704 E-mail: mediarelations@europe.medialink.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Gerd Dreßen | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.presse.bayerbms.de
http://www.rinspeed.com

Weitere Berichte zu: Bioethanol CO2 Leichtbau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Wichtige Schritte auf dem Weg zum automatisierten Fahren
29.03.2018 | Universität Bremen

nachricht Es wird noch heller: Innovative Leuchten in der Automobilindustrie
28.03.2018 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics