Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stadtplanung: Kooperation mit Syrien im Blick

26.07.2000


(Erfurt) Dr.-Ing. Gabi Tabba war eigentlich nach Erfurt gekommen, um mitseinen Studenten am Internationalen Seminar "Verkehr undStädtebau" (16.-23.Juli 2000) am Fachbereich Bauingenieurwesen derFachhochschule Erfurt teil zu nehmen. Die Teilnehmer aus 9 Ländern wurdenvom Rektor der FH Erfurt, Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Storm, begrüßt.Dabei ergab es sich, dass der Syrer Tabba und der Deutsche Storm sich"aus alten Zeiten kennen": 1990 promovierte Gabi Tabba an derHochschule für Architektur und Bauwesen (jetzt: Bauhaus-Universität) inWeimar, Wolfgang Storm war an der gleichen Fakultät für Stadtplanung undRegionalplanung damals Dozent.


Während des Seminars konnte derArchitekt Tabba arabische Architekturelemente in seinem Entwurf zurGestaltung der Erfurter Johann-Sebastian-Bach-Straße einbringen. EinBrunnen als Symbol für das lebensspendende Wasser wurde integriert.


Nachdem Seminar war Gabi Tabba während des gemeinsamen Besuches derThüringenwoche auf der EXPO 2000 davon begeistert, wie in Deutschlandviele Nationen sich auf friedlichem Wege einander näher kommen können.Sein Kommentar zur EXPO lautet knapp: "Wirklich toll!"
Nachseiner Promotion 1990 ist Gabi Tabba bereits zum vierten Mal inDeutschland zu Gast. 1998, meint er, war Weimar eine einzige Baustelle.Heute sei es wirklich schön geworden. Jetzt, nachdem er seit 1984 nichtmehr in Erfurt war, begeistert ihn an der Landeshauptstadt insbesonderedas Verkehrskonzept. Straßenbahn, Fußwege und Radwege findet er gut,sein alleeartiger Entwurf für die Bach-Straße hat die Fußgänger undRadfahrer besonders berücksichtigt.


Neben den vielen Erfahrungen vomSeminar und vom EXPO-Besuch nimmt der Syrer den Entwurf einesKooperationsvertrages mit nach Aleppo. Die dortige Universität bildetArchitekten aus, deren Hauptaugenmerk auf dem Entwurf liegt. Für dieErfurter Hochschule ein guter Ansatz, denn im nächsten Jahr soll einweiterbildendes Studium "Stadtplanung" angeboten werden. RektorStrom hat den Vertragsentwurf für die Kooperation mit einer der 4syrischen Universitäten vorsorglich unterschrieben. Möglicherweisebringt ihn Gabi Tabba im September 2000 wieder mit, wenn er Deutschlandzum fünften Mal nach 1990 besucht: zum Ehemaligen-Treffen an derBauhaus-Uni in Weimar. Dann sind im Herbst 2001 vielleicht schon einigeSyrer unter den Studenten der Weiterbildung.

Roland Hahn |

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Für ein besseres Klima in den Städten: Start-up entwickelt wartungsfreie, immergrüne Moos-Fassaden
25.06.2019 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Automatisierung als Trend bei Bad-Innovationen
21.06.2019 | Zuse-Gemeinschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einzelne Atome im Visier

Mit der NMR-Spektroskopie ist es in den letzten Jahrzehnten möglich geworden, die räumliche Struktur von chemischen und biochemischen Moleküle zu erfassen. ETH-Forschende haben nun einen Weg gefunden, wie man dieses Messprinzip auf einzelne Atome anwenden kann.

Die Kernspinresonanz-Spektroskopie – kurz NMR-Spektroskopie – ist eine der wichtigsten physikalisch-chemischen Untersuchungsmethoden. Damit lässt sich...

Im Focus: Partielle Mondfinsternis am 16./17. Juli 2019

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Wie im letzten Jahr findet auch 2019 eine in den späten Abendstunden in einer lauen Sommernacht gut zu beobachtende Mondfinsternis statt, und zwar in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli. Die Finsternis ist zwar nur partiell - der Mond tritt also nicht vollständig in den Erdschatten ein - es ist aber für die nächsten Jahre die einzige gut sichtbare Mondfinsternis im deutschen Sprachraum.

Am Dienstagabend, den 16. Juli, wird ein kosmisches Schauspiel zu sehen sein: Der Vollmond taucht zu einem großen Teil in den Schatten der Erde ein, es findet...

Im Focus: Fraunhofer IDMT zeigt akustische Qualitätskontrolle auf der Fachmesse für Messtechnik »Sensor + Test 2019«

Das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT präsentiert vom 25. bis 27. Juni 2019 am Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft (Stand 5-248) seine neue Lösung zur berührungslosen, akustischen Qualitätskontrolle von Werkstücken und Bauteilen. Da die Prüfung zerstörungsfrei funktioniert, kann teurer Prüfschrott vermieden werden. Das Prüfverfahren wird derzeit gemeinsam mit verschiedenen Industriepartnern im praktischen Einsatz erfolgreich getestet und hat das Technology Readiness Level (TRL) 6 erreicht.

Maschinenausfälle, Fertigungsfehler und teuren Prüfschrott reduzieren

Im Focus: Fraunhofer IDMT demonstrates its method for acoustic quality inspection at »Sensor+Test 2019« in Nürnberg

From June 25th to 27th 2019, the Fraunhofer Institute for Digital Media Technology IDMT in Ilmenau (Germany) will be presenting a new solution for acoustic quality inspection allowing contact-free, non-destructive testing of manufactured parts and components. The method which has reached Technology Readiness Level 6 already, is currently being successfully tested in practical use together with a number of industrial partners.

Reducing machine downtime, manufacturing defects, and excessive scrap

Im Focus: Erfolgreiche Praxiserprobung: Bidirektionale Sensorik optimiert das Laserauftragschweißen

Die Qualität generativ gefertigter Bauteile steht und fällt nicht nur mit dem Fertigungsverfahren, sondern auch mit der Inline-Prozessregelung. Die Prozessregelung sorgt für einen sicheren Beschichtungsprozess, denn Abweichungen von der Soll-Geometrie werden sofort erkannt. Wie gut das mit einer bidirektionalen Sensorik bereits beim Laserauftragschweißen im Zusammenspiel mit einer kommerziellen Optik gelingt, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT auf der LASER World of PHOTONICS 2019 auf dem Messestand A2.431.

Das Fraunhofer ILT entwickelt optische Sensorik seit rund 10 Jahren gezielt für die Fertigungsmesstechnik. Dabei hat sich insbesondere die Sensorik mit der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

17. Internationale Conference on Carbon Dioxide Utilization in Aachen

25.06.2019 | Veranstaltungen

Meeresleuchten, Klimawandel, Küstenmeere Afrikas – Spannende Vielfalt bei „Warnemünder Abenden 2019“

24.06.2019 | Veranstaltungen

Plastik: Mehr Kreislauf gegen die Krise gefordert

21.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Einzelne Atome im Visier

25.06.2019 | Physik Astronomie

Clever Chillen mit weniger Kältemittel: Neue Blue e Chiller von 11 bis 25 kW

25.06.2019 | Energie und Elektrotechnik

Neuer Therapieansatz fördert die Reparatur von Blutgefässen nach einem Hirnschlag

25.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics