Vorteile KI-gestützter Lagerverwaltungssysteme verstehen und nutzen

(c) Ehrhardt Partner Group

Höchste Zeit für den Wandel …

„Agieren statt reagieren“ lautet das Prinzip vorausschauender Lagerverwaltung. Dabei geht es längst nicht nur um saisonale Besonderheiten oder um die krisensichere Gestaltung von Liefer- und Transportketten. Sondern um die umfängliche Erhebung von Big Data, mit denen sich wichtige branchenspezifische Veränderungen von morgen schon heute analysieren lassen.

Mehr Umsätze, zielgenauere Erfassung des Kundenverhaltens, optimale Ausnutzung der Warenlager und bestmögliche Vernetzung aller an der Wertschöpfungskette beteiligten Akteure – das sind die hohen Zielsetzungen, zu denen KI-gestützte Lagerverwaltungssysteme bereits heute beitragen.

Vorteile KI-gestützter Lagerverwaltungssysteme für Industrie und Handel

(c) Ehrhardt Partner Group

KI-gestützte Lagerverwaltungssysteme erweisen sich für Industrie und Handel gleichermaßen als vorteilhaft, wenn auch mit unterschiedlichen Schwerpunkten. In der industriellen Fertigung liegt der Fokus auf einer effizienten Einlagerung von benötigten Komponenten sowie dem Aufbau einer dem Bedarf entsprechenden Bevorratung, Lagerverwaltung und Lagerstruktur.

Im Handel sind es Schwankungen in der Nachfrage und die flexible Anpassung an Wachstumsmärkte und Onlineportale, die die Nutzung selbstlernender Systeme, deren Algorithmen die Änderungen datenbasiert erfassen, unverzichtbar macht.

Der gemeinsame Bedarf lässt sich im Begriff „Slotting“ zusammenfassen, sofern darunter eine Lagerdisposition verstanden wird, bei der für jedes Produkt und jede benötigte Komponente der optimale Platz und der effizienteste Zugriff gesichert sind.

KI-gestützte Systeme: wirksam auch weit über die Lagerhaltung hinaus

Doch lässt sich die Lagerverwaltung 4.0 längst nicht mehr auf das Geschehen in der Lagerhalle begrenzen. Moderne Lagerverwaltung umfasst die gesamte Kette von der Bestellung bis zur Auslieferung beim Kunden. KI-gestützte Lagerverwaltungssysteme unterstützen diesen Bedarf durch

  • den Aufbau neuronaler Netze, die als selbstlernendes Lagerverwaltungssystem vom Materialfluss über das Pick-by-Verfahren bis hin zu Bestell- und Auslieferungsprozessen dafür sorgen, dass das Lager optimal bestückt und organisiert ist.
  • die vorausschauende Instandhaltung (predictive Maintenance), die ihre Daten aus den Anlagen und Maschinen selbst gewinnt.
  • die Automatisierung aller Prozesse, in denen die Kombination aus Robotern und Algorithmen sowie die Optimierung der Mensch-Maschinen-Schnittstellen von besonderer Bedeutung ist.
  • eine effiziente Stellplatzverwaltung, die es ermöglicht, die Lagerflächen zu verkleinern und Laufwege zu verkürzen.

Wirtschaftlichkeit und Produktivität im Aufwind durch Realtime-Monitoring

Wirtschaftlichkeit in der Lagerverwaltung umfasst neben den bekannten Grundkomponenten effektive Lagerhaltung, kontinuierliche Produktivitätssteigerung und vorteilhafte Lagerflächenoptimierung zunehmend auch das Realtime-Monitoring, das ein rasches und flexibles Reagieren auf die aktuelle Marktsituation, aber auch auf interne Prozesse erst garantiert.

KI-gestützte Lagerverwaltungssysteme werden somit genutzt, um

  • aus Verkaufs- und Produktionsstatistiken Rückschlüsse auf marktbasierte Anforderungen abzuleiten und proaktive Maßnahmen planen zu können.
  • eine ressourcen- und platzsparende Lagerhaltung zu ermöglichen.
  • interne und externe Logistikprozesse zu optimieren.
  • die gesamten Lagerprozesse weitgehend zu automatisieren und bei Bedarf jederzeit an die sich ändernden Gegebenheiten anzupassen.
  • Fehlerquoten in allen Bereichen der Lagerverwaltung signifikant zu senken.

Neue Lösungen für klassische Herausforderungen in der Lagerverwaltung

Intelligente Vernetzung aller Prozesse und vorausschauende Lagerhaltung gehörten schon immer zu den klassischen Herausforderungen, denen ein Lagerverwaltungssystem gerecht werden muss. Daran hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nichts geändert. Als echte Innovation und Motor für die digitale Lagerverwaltung gelten heute jedoch Lagerverwaltungssysteme, die datenbasierte Entscheidungen ermöglichen und sich detailliert an branchenspezifische Anforderungen anpassen lassen.

Automation und Steuerung beziehen dabei alle relevanten Prozesse ein und sorgen für die passenden Schnittstellen, über die sich Fördertechnik, Transportsysteme, Pick-up-Systeme und Erfassung von Material- sowie Personalbedarf bestens verbinden lassen.

Beratung und Unterstützung in der Auswahl und Installation KI-gestützter Lagerverwaltungssysteme erhalten Sie aus erster Hand von den Herstellern und Entwicklern branchenspezifischer Lösungen wie beispielsweise der Ehrhardt Partner Group (EPG), die seit über drei Jahrzehnten innovative Lagerverwaltungssysteme und Lagersoftware entwickelt und vertreibt.

Media Contact

Dennis Kunz Director Marketing
Ehrhardt Partner Group

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Wann Erdbeben Vulkanausbrüche auslösen

Neue Klassifizierung von Vulkanen identifiziert Schlüsselmechanismen für Ausbrüche und die Beeinflussung durch Erdbeben und hilft bei künftigen Überwachungsstrategien. Vulkanausbrüche können von Erdbeben ausgelöst werden. Allerdings ist dies vergleichsweise selten der…

Neue Gliazellen im Gehirn entdeckt

Möglicher Hinweis für Gehirnreparatur… Neuronen sind Nervenzellen im Gehirn, die zentral für die Gehirnfunktion sind. Neuste Forschung lässt jedoch vermuten, dass auch Gliazellen, die lange Zeit als Stützzellen galten, eine…

Was bei Alzheimer in den Hirnzellen passiert

Neben Plaques, die sich außerhalb von Nervenzellen im Gehirn sammeln, zeichnet sich die Alzheimer-Erkrankung auch durch Veränderungen innerhalb dieser Zellen aus. Was genau sich dort abspielt, haben Forschende aus der…

Partner & Förderer