Intelligente Kamera meldet ungewöhnliche Verkehrssituation

Siemens-Wissenschaftler Anthony Dixon trainiert eine Kamera. Sie soll verschiedene Bewegungsarten erkennen und verfolgen.

Im Straßenverkehr gibt es ständig gefährliche Situationen: Ein Auto fährt in der Einbahnstraße in die falsche Richtung, Fußgänger überqueren ein Bahngleis oder ein Fahrzeug bleibt mitten auf einer belebten Hauptstraße stehen. Künftig könnten intelligente Kameras diese Situationen als unnormal erkennen und die Aufmerksamkeit des Sicherheitspersonals auf den Überwachungsbildschirm lenken.

So eine Technik haben Wissenschaftler vom Siemens-Forschungszentrum Roke Manor Research (RMR) in Großbritannien entwickelt. Das System Video Motion Anomaly Detection (VMAD) kann aus Bewegungen in einer vorgegebenen Szene lernen, was normal ist oder nicht. „Nur wenn eine ungewöhnliche Aktivität auftritt, alarmiert das System den Bediener oder macht eine Videoaufnahme der Situation“, sagt Anthony Dixon, verantwortlich für die RMR-Sicherheits-anwendungen.

VMAD ist dabei äußerst flexibel: Es entdeckt Tiere auf der Fahrbahn oder Einbrecher, die einen Zaun übersteigen. „Das System verwendet einen patentierten Merkmal-Filter, der ursprünglich für 3D- und Roboteranwendungen entwickelt wurde“, erklärt Dixon. „Die Lern-Algorithmen machen spezielle Programmierungen für individuelle Anwendungen nahezu überflüssig.“ In der Verkehrsüberwachung und anderen Sicherheitsdiensten ermöglicht VMAD einen effektiveren Einsatz von Personal und der vorhandenen Kameras.

Media Contact

Siemens AG

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer