Multimedial – Laserlexikon aus dem Fraunhofer IWS Dresden auf CD-ROM

Laserlexikon aus dem Fraunhofer IWS Dresden

Von Abbildung bis Zirkulare Polarisation – ab Herbst 2001 wird es das Laserlexikon aus dem Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS in Dresden geben.

Das Laserlexikon auf CD-ROM:

  • über 300 Begriffe aus der Welt der Lasertechnik
  • wissenschaftliche Kompetenz von A bis Z
  • multimedial, 3-dimensional, interaktiv
  • Aktualität durch 2-jährliches Update
  • wissenschaftliche und technische Plattform zur Präsentation von Produkten

Anschaulich und wissenschaftlich erläutern Laserexperten über 300 Begriffe mit Videosequenzen, 3D-Animationen und interaktiven Beispielen. Nicht nur für den Neuling, sondern auch für den erfahrenen Laseranwender stellt dieses umfassende und aktuelle Nachschlagewerk ein ideales Hilfsmittel für die tägliche Arbeit dar. Auf der leicht zu bedienenden Browseroberfläche kann der Benutzer den gesuchten Begriff aus der alphabetischen Auflistung oder durch direkte Eingabe über eine Suchmaske aufrufen. Logisch verwandte Begriffe sind über einen Hyperlink verknüpft.

Und noch eine Besonderheit bietet das Lexikon: Laserhersteller und Systemlieferanten können hier multimedial ihre Produkte vorstellen. Die Benutzer sind somit auf dem neuesten Stand der Technik, denn die physikalischen Begriffe sind mit technischen Nutzungsbeispielen verknüpft. Und die Firmen erreichen einen hohen Bekanntheitsgrad – bereits bei Studenten!

Das Laserlexikon wurde erstmals auf der Münchner Laser-Messe (18.-22. Juni 2001) in einer Vorabversion präsentiert und traf auf eine außerordentlich hohe Resonanz.

Das IWS leistet damit einen Beitrag, der für Studenten, Wissenschaftler, Ingenieure und Bildungseinrichtungen gleichermaßen von großem Nutzen sein wird. Ab sofort kann man auf der Website www.laserlexikon.de das Lexikon bestellen bzw. zusätzliche Informationen abrufen.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik Dresden
Winterbergstr. 28
01277 Dresden

Brita Kunath
Telefon: (0351) 25 83 418
Telefax: (0351) 25 83 300
E-Mail: brita.kunath@iws.fhg.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Ralf Jäckel
Telefon: (0351) 25 83 444 oder (0172 ) 84 20 734
Telefax: (0351) 25 83 300
E-Mail: ralf.jaeckel@iws.fhg.de

Media Contact

Dr. Ralf Jaeckel idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie

Dieses Fachgebiet umfasst wissenschaftliche Verfahren zur Änderung von Stoffeigenschaften (Zerkleinern, Kühlen, etc.), Stoffzusammensetzungen (Filtration, Destillation, etc.) und Stoffarten (Oxidation, Hydrierung, etc.).

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Trenntechnologie, Lasertechnologie, Messtechnik, Robotertechnik, Prüftechnik, Beschichtungsverfahren und Analyseverfahren.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Im Roboterlabor zu nachhaltigem Treibstoff

Dank einer neuen automatisierten Forschungsinfrastruktur können Chemiker:innen an der ETH Zürich Katalysatoren schneller entwickeln. Künstliche Intelligenz hilft ihnen dabei. Als erstes Demonstrationsprojekt suchten die Forschenden nach besseren Katalysatoren zur Herstellung…

Perowskit-Solarzellen: Vakuumverfahren kann zur Marktreife führen

Weltweit arbeiten Forschung und Industrie an der Kommerzialisierung der Perowskit-Photovoltaik. In den meisten Forschungslaboren stehen lösungsmittelbasierte Herstellungsverfahren im Fokus, da diese vielseitig und einfach anzuwenden sind. Etablierte Photovoltaikfirmen setzen heute…

Von der Kunst, die reale Welt in Zahlen abzubilden

Mathematiker der Uni Ulm entwickeln „Digitale Zwillinge“. Sie schlagen eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt: sogenannte „Digitale Zwillinge“. Das sind virtuelle Modelle von Objekten, aber auch von…

Partner & Förderer