Deutscher Mittelstand ist innovativ und wettbewerbsfähig

Die Innovationspolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Ansatzpunkte für Verbesserungen der öffentlichen Unterstützung liegen u.a. in der Optimierung der Rahmenbedingungen zur Finanzierung von Innovationen sowie in der Transparenzerhöhung vorhandener Förderinstrumente.

Die Studie wurde im BMWi vorgestellt und mit der Wirtschaft, Projektträgern und Instituten diskutiert.

Mit ihren Innovationsaktivitäten treiben kleine und mittlere Unternehmen (KMU) das wirtschaftliche Wachstum in Deutschland an und tragen wesentlich zur laufenden Modernisierung des Produktangebots und zur Steigerung der Produktivität bei. Innovationen durch KMU sichern die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, schaffen Arbeitsplätze und tragen zum technologischen Fortschritt bei.

Deshalb unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die KMU bei der Entwicklung von neuen Produkten und besseren Produktionsverfahren und setzt zielgerichtete Anreize für mehr Innovationen. Dennoch stehen Mittelständische Unternehmen noch vielfältigen Hemmnissen bei der kommerziellen Verwertung von Forschungsergebnissen entgegen. Im Rahmen einer Studie haben Prognos und ZEW die Innovationshemmnisse untersucht und darauf aufbauend Handlungsempfehlungen zur noch gezielteren Politikunterstützung abgeleitet.

Weiterführende Informationen
Untersuchung von Innovationshemmnissen in Unternehmen – insbesondere KMU – bei der Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen in vermarktungsfähige Produkte und mögliche Ansatzpunkte zu deren Überwindung
Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie
http://www.bmwi.de/DE/Mediathek/publikationen,did=603754.html

Media Contact

www.bmwi.de BMWi

Weitere Informationen:

http://www.bmwi.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mögliches Zielprotein für die Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen entdeckt

Forschende der Universität Zürich haben ein innovatives Zellkulturmodell für Nervenzellen entwickelt, das komplexe Mechanismen der Neurodegeneration aufschlüsselt. Damit konnten sie ein fehlreguliertes Protein als vielversprechenden therapeutischen Ansatzpunkt für die Behandlung…

Möglicher Auslöser für Autoimmunerkrankungen entdeckt

Immunsystem: B-Zellen zeigen T-Zellen, welche Ziele nicht attackiert werden dürfen. Immunzellen müssen erst lernen, nicht den Körper selbst anzugreifen. Ein Team um Forschende der Technischen Universität München (TUM) und der…

Entwicklung der ersten Wasserstoff-Straßenbahn Europas

Professur Alternative Fahrzeugantriebe erarbeitet Betankungsstrategie, entwickelt Simulationsmodelle zur Alterung des Antriebstranges und vermisst das Brennstoffzellensystem vor dessen Integration in die Straßenbahn. Die Professur Alternative Fahrzeugantriebe der Technischen Universität Chemnitz (TUC)…

Partner & Förderer