Aktuelle Deutsche Studie deutet auf Überlegenheit des Sirolimus-freisetzenden Stents hin

Die im amerikanischen Ärzteblatt JAMA veröffentlichten Ergebnisse einer unabhängigen deutschen Studie weisen auf einen Behandlungsvorteil von Sirolimus-freisetzenden Stents gegenüber den ebenfalls Medikamenten-freisetzenden Paclitaxel-Stents sowie der Ballonangioplastie bei Patienten mit In-Stent-Restenose (Wiederverengung der mit einem Stent versehenen Koronararterien) hin.

An der unabhängigen, randomisierten, kontrollierten sogenannten ISAR-DESIRE-Studie* des Deutschen Herzzentrums in München und dem Klinikum rechts der Isar nahmen 300 Patienten teil. Sie wurden auf Sirolimus-freisetzenden Stent, Paclitaxel-freisetzenden Stent oder Ballonangioplastie randomisiert. Jede Studiengruppe bestand aus 100 Patienten. „Basierend auf den Resultaten der Studie kamen wir zu dem Ergebnis, dass Medikamenten-freisetzende Stents bei der Behandlung von In-Stent-Restenose-Patienten gegenüber einer Ballonangioplastie der Vorzug gegeben werden sollte“, so der Studienleiter Prof. Dr. Adnan Kastrati vom Deutschen Herzzentrum. „Dabei scheint der Einsatz von Sirolimus-freisetzenden Stents (CypherTM) einen größeren Benefit als der Paclitaxel-Stent (TaxusTM) zu bieten.“

Die Mehrheit der Patienten (92 %) erhielt eine angiografische Nachkontrolle. Während 44,6 % der Patienten im Ballonangioplastie-Arm nach sechs Monaten eine Restenose im betroffenen Gefäß erfuhren, lag die Rate der Wiederverengung bei Patienten im Sirolimus-Arm bei 14,3 % und im Paclitaxel-Arm bei 21,7 %. Im Gegensatz zu 19 % im Paclitaxel-Arm und 33 % im Ballonangioplastie-Arm fiel zudem die Zielgefäß-Revaskularisierung mit 8 % im Sirolimus-Arm signifikant niedriger aus.

Für die Behandlung von Patienten mit In-Stent-Restenose, einer besonders schwierig zu behandelnden Gruppe, erklärte Prof. Dr. Kastrati, dass er auf Grund der Erkenntnisse aus der ISAR-DESIRE-Studie Cypher-Stents bevorzugen würde.

*JAMA, January 12, 2005 – Vol 293, No. 2

Media Contact

Prof. Dr. Adnan Kastrati presseportal

Weitere Informationen:

http://www.dhm.mhn.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Algorithmus klassifiziert Hautkrankheiten

Deep-Learning-Algorithmus mit verbesserter Diagnosegenauigkeit Dermatologinnen und Dermatologen klassifizieren Hautkrankheiten in der Regel auf der Grundlage mehrerer Datenquellen. Algorithmen, die diese Informationen zusammenführen, können die Klassifizierung unterstützen. Ein internationales Forschungsteam hat…

Lösungen für das Laserauftragschweißen

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen und die TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH aus Ditzingen haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Sie wollen die Zusammenarbeit im Bereich Laserauftragschweißen intensivieren und den…

Weltweit größtes Fischbrutgebiet in der Antarktis entdeckt

Forschende weisen etwa 60 Millionen Nester antarktischer Eisfische auf 240 Quadratkilometern im Weddellmeer nach. Nahe dem Filchner-Schelfeis im Süden des antarktischen Weddellmeers hat ein Forschungsteam das weltweit größte bislang bekannte…

Partner & Förderer