BMBF-Forschungsförderung schafft neue Arbeitsplätze

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) schafft mit seiner Forschungsförderung neue Arbeitsplätze

Der Parlamentarische Staatssekretär, Wolf-Michael Catenhusen, unterstrich am Mittwoch anlässlich der Entscheidung des Wacker Konzerns für den Bau einer zweiten 300 mm-Waferfabrik in Freiberg/Sachsen die Bedeutung der staatlichen Unterstützung für die Erschließung von Märkten der Zukunft. Auf diesen Wafern können neue Superchips mit Strukturen von unter 100 nm (1 nm = 10 hoch -9 m) realisiert werden. „Wir setzen gerade mit der Förderung der Nanotechnologie die Zeichen für den Aufschwung.“

Das BMBF hat das Unternehmen Wacker mit rund 25,8 Millionen Euro bei der Entwicklung der 300 mm-Technologie unterstützt. „Die heutige Entscheidung zur Schaffung von 600 neuen Arbeitsplätzen für die Märkte der Zukunft bestätigt eindrucksvoll die strategische Ausrichtung unserer Förderprogramme“, sagte Catenhusen.

Das BMBF förderte in seinem 300 mm-Waferprojekt mit über 125 Millionen Euro die Firmen Infineon, Motorola und Wacker sowie rund 50 kleine und mittlere Unternehmen sowie Institute in sieben Bundesländern bei der Forschung. Eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) im Auftrag des BMBF bilanzierte als Folge der staatlichen Förderung insgesamt 16.000 neue Arbeitsplätze in der deutschen Halbleiterbranche, davon allein 11.000 in der Region Dresden. Nach einer DIW-Modellrechnung werden bis ins Jahr 2010 staatlichen Förderausgaben von rund 1,2 Milliarden Euro öffentliche Einnahmen von nahezu sechs Milliarden Euro gegenüberstehen.

Die DIW-Studie können Sie im Internet unter folgender Adresse beziehen: http://www.iid.de/informationen/hl_dresden/diw-untersuchung.pdf

Media Contact

BMBF

Weitere Informationen:

http://www.bmbf.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Digitale Lösungen für betreute Wohnformen

Projekt soll Potenziale der Digitalisierung in der Betreuung von chronisch psychisch kranken und seelisch behinderten Menschen aufzeigen. Kann durch digitale Lösungen eine Verbesserung der Versorgungsqualität im betreuten Wohnen geschaffen werden?…

3-D-Laser-Nanodrucker als kleines Tischgerät

Die Laser in heutigen Laserdruckern für Papierausdrucke sind winzig klein. Bei 3-D-Laserdruckern, die dreidimensionale Mikro- und Nanostrukturen drucken, sind dagegen bisher große und kostspielige Lasersysteme notwendig. Forschende am Karlsruher Institut…

Polymere mit Helix-Blöcken

Domänenbildung bei supramolekularen Polymeren durch Bestrahlung mit UV-Licht. Künstliche Polymere sind die Grundstoffe aller Kunststoffe, und haben zumeist keinen geordneten Aufbau (im Gegensatz zu Biopolymeren wie Proteinen). Ein Forschungsteam hat…

Partner & Förderer