Einstein in einem Eisenkristall

Winkelaufgelöste Photoemissionsspektren einer Eisenprobe in Abhängigkeit von der Magnetisierungsrichtung. Copyright: Forschungszentrum Jülich

Nun konnten Forscher diese erstmals direkt beobachten: Mithilfe Winkelaufgelöster Photoemissionsspektroskopie konnten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vom Jülicher Peter Grünberg Institut und von der LMU München sichtbar machen, wie sich Bandlücken in einer Eisenprobe bilden –– als Antwort auf die Richtungsänderung eines Magnetfeldes.

Nach Einsteins Relativitätstheorie entstehen diese Lücken in den Energieniveaus der im Probenkristall fließenden Elektronen, weil diese die Richtung des Magnetfeldes „spüren“. In Spintronik-Bauteilen, die den Spin von Elektronen nutzen, bestimmen Bandlücken die Richtung der Magnetisierung und die Leitfähigkeit.

Mithilfe solcher Analyse-Methoden könnte es schon bald viel leichter werden, Materialien für spintronische Anwendungen maßzuschneidern. „Für Wissenschaftler meiner Generation sind diese Experimente die Verwirklichung eines Traums“, so Prof. Stefan Blügel vom Peter Grünberg Institut.

„Der Grund dafür, dass die Drehung der Magnetisierung den Fluss der Elektronen beeinflusst, ist die sogenannte Spin-Bahn-Wechselwirkung. Diese tatsächlich einmal spektroskopisch zu ‚sehen‘, hatte ich nicht für möglich gehalten.“

Originalpublikation:

E. Mlynczak, M. Eschbach, S. Borek, J. Minár, J. Braun, I. Aguilera, G. Bihlmayer, S. Döring, M. Gehlmann, P. Gospodaric, S. Suga, L. Plucinski, S. Blügel, H. Ebert, and C. M. Schneider: Fermi surface manipulation by external magnetic field demonstrated for a prototypical ferromagnet; Phys. Rev. X 6, 041048 – Published 9 December 2016, DOI: 10.1103/PhysRevX.6.041048

Peter Grünberg Institut, Bereich Quanten-Theorie der Materialien (PGI-1/IAS-1):

http://www.fz-juelich.de/pgi/pgi-1/DE/Home/home_node.html

Peter Grünberg Institut, Bereich Elektronische Eigenschaften

(PGI-6):

http://www.fz-juelich.de/pgi/pgi-6/DE/Home/home_node.html

Media Contact

Presseteam Forschungszentrum Jülich GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie

Von grundlegenden Gesetzen der Natur, ihre elementaren Bausteine und deren Wechselwirkungen, den Eigenschaften und dem Verhalten von Materie über Felder in Raum und Zeit bis hin zur Struktur von Raum und Zeit selbst.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Astrophysik, Lasertechnologie, Kernphysik, Quantenphysik, Nanotechnologie, Teilchenphysik, Festkörperphysik, Mars, Venus, und Hubble.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kohlenstoffatom-Transfer

Chemiker der TU Dortmund veröffentlichen aktuelle Erkenntnisse in Science. Prof. Max Martin Hansmann von der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie der TU Dortmund und sein Team haben ein neues…

Mittels KI: Genauere Prognosen für bestmögliche Therapien

In Zukunft werden personalisierte medizinische Diagnosen auf großen Datenmengen basieren. Ärzte werden viele „Biomarker“ messen, um Erkrankungen zu bestätigen oder auszuschließen. Dabei werden viele Daten gesammelt, welche aber auch Fehlinformationen…

Wertstoffe aus Abfall

EU-Projekt Circular Flooring wandelt gebrauchte PVC-Böden in weichmacherfreie Rezyklate um. Nach fünf Jahren intensiver Forschungsarbeit liefert das Circular-Flooring-Konsortium den Beweis, dass die Produktion von weichmacherfreien PVC-Rezyklaten aus alten Weichfußbodenbelägen möglich…

Partner & Förderer