Länderantrag zur Mehrwegsicherung vom Bundesrat angenommen / Regierungsentwurf für Zwangspfand abgelehnt

Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e. V. (BVE) begrüßt die Annahme des Ländervorschlages zur Reform der Mehrwegvorschriften der Verpackungsverordnung. Damit wird eine konstruktive zielführende Lösung auf der Basis von Selbstverpflichtungen der Wirtschaft möglich, die zur Förderung von ökologisch vorteilhaften Verpackungen einschließlich eines Mehrweg-Bestandsschutzes auf hohem Niveau beiträgt.

Gewinner ist eindeutig die Umwelt, insbesondere im Hinblick auf das von Handel, Getränkeindustrie, Verpackungsherstellern und Entsorgungswirtschaft unterbreitete Angebot, jährlich 250 Mio. DM für die Sauberhaltung des öffentlichen Raums und zur Aufklärung des Verbrauchers zur Verfügung zu stellen.

Die BVE appelliert an die Bundesregierung, das von den Ländern beschlossene Maßnahmenpaket positiv aufzugreifen. Anders als beim Zwangspfand erwachsen hieraus für die Umwelt nur Vorteile. Die BVE wird sich konstruktiv in die Ausgestaltung einbringen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Bernd-Ulrich Sieberger
Tel. 0228/30829-51
e-mail bsieberger@bve-online.de

Media Contact

Bernd-Ulrich Sieberger presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close