Forschungsprojekt zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln

Zu Spekulationen, das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt (UBA) wollen auf das geplante Forschungsvorhaben zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verzichten, erklärt Bundesumweltminister Jürgen Trittin:

„Spekulationen, das Projekt werde gestoppt, entbehren jeglicher Grundlage. Der Präsident des UBA, Prof. Dr. Andreas Troge, und ich sind uns völlig einig, dass das Projekt sinnvoll und notwendig ist. Seit Jahren werden gravierende Verstöße beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, etwa im Alten Land, festgestellt. Die Praktiken Einzelner belasten die Gewässer und unsere Gesundheit. Das ist nicht hinnehmbar.

Es geht darum, die Praxis beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft repräsentativ zu erfassen und gegebenenfalls die Anwendungsvorschriften zu überarbeiten. Ziel ist es nicht, einzelne Landwirte zu verfolgen.

Bei der unangekündigten Beobachtung – dem Kern des Projekts – werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Die Auswertung ist strikt anonym. Das beauftragte Forscherteam hat keine strafrechtlichen und keine Vollzugsbefugnisse. Der Deutsche Bauernverband ist weiterhin eingeladen, das Projekt mit zu begleiten. Im Interesse von Zehntausenden ordentlich wirtschaftender Landwirte sollte er zu einer konstruktiven Haltung zurückfinden.“

Media Contact

Bundesumweltministerium

Weitere Informationen:

http://www.bmu.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Eiskernprojekt beendet zweite Antarktis-Saison erfolgreich

Bohrprojekt Beyond EPICA erreicht eine Tiefe von 808 Metern im antarktischen Eisschild. Die zweite Antarktis-Saison des Eiskern-Bohrprojekts Beyond EPICA – Oldest Ice wurde erfolgreich abgeschlossen. Das internationale Forschungsprojekt wird von…

Mobilfunksystem für die zuverlässige Fernsteuerung von Drohnen

Unterbrechungsfreie Datenübertragung für unbemannte Flugkörper. Drohnen sind immer häufiger auch außerhalb der Sichtweite der steuernden Person unterwegs. Jedoch eignen sich konventionelle Fernsteuerungen aufgrund ihrer Reichweitenbegrenzung nicht für solche Flüge. Einfache…

Energetischer Quartiersumbau für bezahlbares Wohnen

Im Großprojekt »smood® – smart neighborhood« arbeiteten in den vergangenen Jahren unter wissenschaftlicher Beteiligung von Fraunhofer 16 Unternehmen, vier Forschungseinrichtungen und ein Verein an der Zukunft der energetischen Sanierung: Vom…

Partner & Förderer