Russland küsst Kyoto-Protokoll wach

Enormes wirtschaftliches Potenzial der CO2-Reduktion

Der russische Premierminister Michail Kasianow hat beim Johannesburg-Gipfel bekannt gegeben, dass Russland die Ratifizierung des Kyoto-Protokolls plant. Damit könnte Russland das Kyoto-Protokoll vor dem endgültigen Scheitern bewahren, berichtet BBC-Online  heute, Dienstag.

„Russland hat das Kyoto-Protokoll unterzeichnet, nun wird die Ratifizierung vorbereitet“, erklärte Kasianow in Johannesburg unter Applaus. Das werde ehebaldigst geschehen, erklärte der Minister weiter. 1990 war Russland für 17 Prozent des weltweiten CO2-Ausstosses verantwortlich. Auf die USA, die sich noch immer weigern, das Protokoll zu unterfertigen, entfallen 36 Prozent der gesamten CO2 Produktion. Bis 2008 wollen die Russen 20 Prozent des 1990-er Wertes unterschreiten. Dadurch würde Russland für Milliarden Dollar CO2-Pollution-Credits verkaufen können. Mit diesem Geld sollen dann die Energie-intensiven Industrien modernisiert werden. Internationale Umweltorganisationen begrüßten den Vorschlag des flächenmäßig größten Staates der Welt.

Media Contact

Wolfgang Weitlaner pte.online

Weitere Informationen:

http://news.bbc.co.uk/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer