Weniger Schatten, schneller trocken

Auf der diesjährigen Medica präsentierte der innovative Metallverarbeiter seine jüngste Entwicklung: Neue Standard-Instrumententrays aus Edelstahl mit besseren Trocknungseigenschaften und erhöhter Gratfreiheit. Eine Ideallösung für Instrumente, Implantate, Schrauben und insbesondere für Endoskope.

Die neuen Edelstahl-Instrumententrays wurden nach allen Regeln der Konstrukteurskunst optimiert, um noch effizientere Reinigungsprozesse zu ermöglichen und noch bessere Reinigungsergebnisse zu erzielen. Bei den Endoskop-Trays wurden beispielsweise die Lochungen im Boden vergrößert, um den Wasserfluss zu beschleunigen, die Bildung von Spülschatten zu verringern und Trockenzeit zu reduzieren; die Schmalseiten jedoch erhielten kleinere Lochungen, um ein Durchstoßen oder -rutschen dünner Instrumententeile zu vermeiden.

Ein großer Fortschritt ist des weiteren die neuartige, sehr glatte Verarbeitung der gewinkelten Eckzonen. Darüber hinaus wurden alle Befestigungs- und Einlegeelemente überarbeitet, um dem Personal einen noch einfacheren und schonenderen Umgang mit den medizintechnischen Instrumenten zu ermöglichen. Durchweg verbesserten die Ingenieure von LK Mechanik auch die Gratfreiheit von Kanten, Lochungen und Verbindungsstellen. Auf diese Weise kann sich das Personal auf keinen Fall daran verletzten und die Ansammlung oder Nestbildung von Schmutzpartikel oder Keimkolonien ist ausgeschlossen.

Die neuen Edelstahl-Instrumententrays werden in vier Standardgrößen mit jeweils vier Varianten angeboten. Optional gibt es dazu passende Etikettenhalter – und für Sonderwünsche hat man bei LK Mechanik immer ein offenes Ohr, denn das Unternehmen gilt als überaus kreativer Metallbearbeiter.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik

Kennzeichnend für die Entwicklung medizintechnischer Geräte, Produkte und technischer Verfahren ist ein hoher Forschungsaufwand innerhalb einer Vielzahl von medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Bildgebende Verfahren, Zell- und Gewebetechnik, Optische Techniken in der Medizin, Implantate, Orthopädische Hilfen, Geräte für Kliniken und Praxen, Dialysegeräte, Röntgen- und Strahlentherapiegeräte, Endoskopie, Ultraschall, Chirurgische Technik, und zahnärztliche Materialien.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Digitalisierung CO2 einsparen

»SiPro« reduziert den Energieverbrauch in der Warmmassivumformung. Erst durch Umformschritte wie Freiformschmieden, werkzeuggebundenes Schmieden (Gesenkschmieden) oder Walzen erhalten zahlreiche Metallteile ihre gewünschte Form. Der Weg zum fertigen Bauteil erfordert oft…

HIV-Behandlung bei Kindern und Jugendlichen verbessern – aber richtig!

Weltweit leben etwa 2,6 Millionen Kinder und Jugendliche mit HIV, die grosse Mehrheit von ihnen in Afrika. Bei ihnen versagen Therapien deutlich häufiger als bei Erwachsenen. Fachleute gingen lange davon…

Zentraler Treiber für Entwicklung von Epithelkrebs identifiziert

Ein Signalweg namens TNF-α steuert die Umwandlung von Epithelzellen, der obersten Zellschicht von Haut und Schleimhäuten, in aggressive Tumorzellen. Schreitet eine Krebserkrankung fort, aktivieren die Zellen ihr eigenes TNF-α-Programm und…

Partner & Förderer