Laser-Test für Gehirnhautentzündung entwickelt

Meningitis: Ein schnellerer und genauerer Test schafft Klarheit (Foto: SPL)<br>

Wissenschaftler der University of Strathclyde haben einen neuen Test entwickelt, der die Diagnose einer bakteriellen Meningitis deutlich beschleunigen soll. Durch den Einsatz von Nanopartikeln und Laserstrahlen kann mehr als ein Bakterium gleichzeitig identifiziert werden.

Gezielte Behandlung möglich

Mit dem neu entwickelten Ansatz wird der Weg frei für eine gezielte Behandlung. Wird eine bakteriellen Meningitis nicht rasch diagnostiziert, kann sie zu einer Blutvergiftung und einer Schädigung des Gehirns führen. Details zum neuen Testverfahren wurden im Fachmagazin Chemical Science http://rsc.li/1jAqlQJ veröffentlicht.

Bakterielle Meningitis tritt am häufigsten bei Kindern unter fünf Jahren auf. Es dauert derzeit immer wieder relativ lange, bis diagnostiziert worden ist, welches Bakterium wirklich verantwortlich ist. Das neue Verfahren, die sogenannte oberflächenverstärkte Raman-Spektroskopie, soll Abhilfe schaffen.

Laserlicht wird von einer Probe gestreut, die mit Nanopartikeln aus Silber versetzt wurde. Laut der leitenden Wissenschaftlerin Karen Faulds wird ein Laserstrahl auf ein Molekül gerichtet und die Veränderungen in der Wellenlänge gemessen.

Schwingungsspektrum nützlich

Mit diesen Ergebnissen steht in der Folge eine Art Fingerabdruck zur Verfügung, also ein Schwingungsspektrum. „Dieses Molekül kann dann genau bestimmt werden“, unterstreicht Faulds. Laut den Wissenschaftlern kann dieser Test für jede Art von Krankheitserreger eingesetzt werden, der DNA in Form von Pilzen oder Viren enthält.

Media Contact

Michaela Monschein pressetext.redaktion

Weitere Informationen:

http://www.strath.ac.uk

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik

Kennzeichnend für die Entwicklung medizintechnischer Geräte, Produkte und technischer Verfahren ist ein hoher Forschungsaufwand innerhalb einer Vielzahl von medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Bildgebende Verfahren, Zell- und Gewebetechnik, Optische Techniken in der Medizin, Implantate, Orthopädische Hilfen, Geräte für Kliniken und Praxen, Dialysegeräte, Röntgen- und Strahlentherapiegeräte, Endoskopie, Ultraschall, Chirurgische Technik, und zahnärztliche Materialien.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

16 Millionen Euro für photonische Quantenprozessoren

BMBF-Projekt PhotonQ vereinigt sieben Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie Industriepartner. Quantencomputer sollen einmal in hohem Tempo Problemstellungen lösen, die für klassische Computersysteme nicht bearbeitbar sind. Bis die Rechner jedoch praxistauglich werden,…

Verkehr emittiert viele kleinste Partikel

Forscher des Helmholtz-Zentrums Hereon haben im vergangenen Jahr Luftmessungen an verschiedenen verkehrsrelevanten Orten in Hamburg vorgenommen und dazu Modellierungen für die ganze Stadt erstellt. Das Ergebnis: Die Belastung durch ultrafeine…

Verschränkt und verschlüsselt

Der Physiker Dr. Tobias Huber forscht an den Grundlagen der Quantentechnologie. Dafür erhält er vom Bundesforschungsministerium knapp fünf Millionen Euro. Quantenkommunikation und Quantencomputer: An diesen Zukunftsthemen forscht Dr. Tobias Huber…

Partner & Förderer