OP-Tischplatte Carbon für OP-Tisch System JUPITER

Die OP Tischplatte Carbon verbindet in hervorragender Art und Weise OP-Tisch Anwendungen für Chirurgie mit der intraoperativen Radiologie bzw. Angiographie.

Durch den Einsatz von Carbon Werkstoffen wird eine hervorragende Röntgentransparenz von 1,4 mm Aluminium-Äquivalenz bei 100 kV Röntgenstrahlung (einschließlich Polster) erreicht.

Die elektromotorische Längs- und optionale Querverschiebung ermöglicht eine computergestützte Positionierung des Patienten.

Durch diese absolut präzise Positionierung in x- und y- Richtung und die gute Zugänglichkeit für Bildwandler bietet die Tischplatte beste Voraussetzungen für die minimalinvasive Chirurgie.

Für die Befestigung von Zubehör stehen über die gesamte Länge des Tisches Normschienen zur Verfügung, die im röntgenfähigen Bereich abnehmbar sind.

Ohne störende Metallteile in diesem Bereich sind vertikale und horizontale Röntgenaufnahmen ohne Umlagerung des Patienten möglich.

Auf Grund ihrer sehr guten Röntgeneigenschaften (Röntgenfreiheit und Röntgentransparenz) ist sie für eine Vielzahl von Eingriffen auf dem Gebiet der Herz- und Gefäßchirurgie einsetzbar, wie z.B. Aortenaneurysma, Gefäßbypässe, Koronarbypässe, u.a.).

  • Plattenlänge 2250 mm

  • Plattenbreite 520 mm

  • Längsverschiebung 600 mm

  • Verstellgeschwindigkeit 15 mm/s bis 40 mm/s

  • Polsterdicke 30 mm

Media Contact

TRUMPF Medizin Systeme GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik

Kennzeichnend für die Entwicklung medizintechnischer Geräte, Produkte und technischer Verfahren ist ein hoher Forschungsaufwand innerhalb einer Vielzahl von medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Bildgebende Verfahren, Zell- und Gewebetechnik, Optische Techniken in der Medizin, Implantate, Orthopädische Hilfen, Geräte für Kliniken und Praxen, Dialysegeräte, Röntgen- und Strahlentherapiegeräte, Endoskopie, Ultraschall, Chirurgische Technik, und zahnärztliche Materialien.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroplastik – Schwämme als marine Bioindikatoren

Schwämme lagern als „Staubsauger der Meere“ zahlreiche Partikel ein – darunter auch Mikroplastik und andere Mikroverunreinigungen, wie LMU-Wissenschaftler zeigen. Dies macht sie zu vielversprechenden Bioindikator-Kandidaten. Die Verschmutzung der Meere durch…

Vanille-Anbau unter Bäumen fördert Schädlingsregulation

Team unter Göttinger Leitung untersucht Agroforstsysteme Der Anbau von Vanille in Madagaskar bringt den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern ein gutes Einkommen, aber ohne Bäume und Büsche können die Plantagen sehr artenarm…

KI macht‘s möglich: Kundenwünsche von morgen, schon heute eingeplant

Wie lässt sich die Auftragsabwicklung eines Automobilherstellers optimieren? Im Projekt »KI-basierte Produktionsplanung und -steuerung« entwickeln IPA-Forscher zusammen mit der Porsche AG smarte Lösungen für die Fertigung der Zukunft. Diese helfen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close