Symposium mit Live-Übertragung aus dem OP


Neue Techniken in der Herzchirurgie
Am Zentrum für Herzchirurgie der Universität Erlangen-Nürnberg findet am Mittwoch, 29. November 2000, im Hörsaal Chirurgie von 14.00 bis 19.00 Uhr ein Symposium über Neue Techniken in der operativen Myokardrevaskularisation mit Liveübertragung aus dem OP statt. Eingeladen sind hierzu alle Ärzte und medizinisch Interessierte.

In der Bypasschirurgie am Herzen haben sich in den letzten Jahren viele Neuerungen etabliert. Minimal invasive Techniken finden, ähnlich wie etwa die laparoskopischen Operationen in der Allgemeinchirurgie, zunehmend Verbreitung. Eingriffe am schlagenden Herzen ohne den Einsatz der Herz-Lungenmaschine sind bei bestimmten Indikationen mit geringem Risiko möglich und helfen, die Erholungszeit der Patienten nach der Operation zu verkürzen.

Eine zunehmende Anzahl von Patienten hat wegen Voroperationen (z.B. Krampfaderentfernung) kein Venenmaterial als Bypassgefäße zur Verfügung. Die Verwendung von arteriellen Gefäßen, etwa vom Unterarm, bietet in diesen Fällen eine neue Alternative.

Die nun abgeschlossene Vernetzung des Zentrums für Herzchirurgie an der Universität Erlangen-Nürnberg bietet die Möglichkeit, über digitale Kameras aus den OP-Sälen live in den Hörsaal zu übertragen.

Prof. Dr. Michael Weyand, Direktor des Zentrums für Herzchirurgie der Universität Erlangen-Nürnberg, und sein Team möchten diese Gelegenheit wahrnehmen, Ärzten aus Klinik und Praxis, medizinischem Personal, Patienten und Angehörigen sowie allen medizinisch Interessierten moderne Verfahren der operativen Myokardrevaskularisation vorzustellen. Die beiden wichtigsten Bereiche, die Revaskularisation durch arterielle Grafts sowie die Revaskularisation ohne Einsatz der Herz-Lungenmaschine werden live aus dem Hörsaal demonstriert.

Begleitet wird die Veranstaltung durch wissenschaftliche Vorträge über minimal-invasive Herzchirurgie (OA Dr. Frank Harig) und die Vorteile des Verzichts auf die Herz-Lungenmaschine (OA PD Dr. Michael Dinkel, Anästhesie) sowie über die koronare Herzerkrankung im Spannungsfeld der Kostendämpfung (Helmut Rust, AOK) und einer abschließenden Round table Diskussion.


* Weitere Informationen:
Klinik für Herzchirurgie, OA Dr. Richard Feyrer
Tel.: 09131/85 -33217
E-Mail: richard.feyrer@herz.imed.uni-erlangen.de
Internet: http://www.herzchirurgie.med.uni.erlangen.de

Media Contact

Heidi Kurth idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close