Mit "Pflege 2020" in eine gesunde Zukunft

Der Gesundheitsmarkt ist einer der wichtigsten Zukunftsmärkte. Dennoch steht der Health & Care-Sektor unter einem zunehmenden Kosten- und Effizienzdruck. Mit dem Verbundforschungsprojekt „Pflege 2020“ will das Fraunhofer IAO Wege und Lösungen aufzeigen, diesem zu begegnen.

Wer hätte gedacht, dass dem Deutschen seine Gesundheit einmal wichtiger sein könnte als sein sprichwörtliches liebstes Kind, das Auto? Genau das scheint aber momentan der Fall zu sein, die Zahlen sprechen zumindest dafür: Der Gesundheitsmarkt liegt bei 240 Mrd. € Gesamtausgaben pro Jahr mit einem Anteil von 11,3 Prozent am Bruttoinlandsprodukt über dem Anteil der Automobilindustrie.

Bedarf gibt es also genug, allerdings steht der Health & Care-Sektor auch unter einem zunehmenden Kosten- und Effizienzdruck. Regulationen der staatlichen Gesundheitsversorgung und technologische Entwicklungen werfen Fragen auf, wie zukünftig eine gute und bedarfsgerechte Versorgung zu leisten ist: Wird es High-Tech-Pflegeeinrichtungen geben? Wie sehen die innovativen Dienstleistungskonzepte und Produkte dafür aus?

Mit dem Verbundforschungsprojekt „Pflege 2020“ will das Fraunhofer IAO Antworten auf diese und weitere Fragen finden. Das Institut möchte mit interessierten Trägern von Einrichtungen sowie Dienstleistern und Herstellern aus dem Health & Care-Sektor bestehende Modelle und Lösungen weiterentwickeln.

Die Fraunhofer-Forscher moderieren dabei den Innovationsprozess und führen die wissenschaftlichen Studien durch. Die Partner im Projektverbund profitieren von den wissenschaftlichen Ergebnissen und von der engen Kooperation mit der Anbieter- und Herstellerseite.

Für die erste Forschungsphase sind folgende Schwerpunkte geplant:

– Trendstudie „Pflege 2020“ zur Ermittlung der aktuellen Handlungsfelder und Strategietrends für den Health & Care-Sektor,
– Entwicklung eines InnoCheck zur schnellen und zielgerichteten Bewertung der Produkte und Dienstleistungen hinsichtlich ihrer Zukunfts- und Marktfähigkeit,
– Entwicklung von Zukunftsszenarien „Pflege 2020“,
– themenspezifische Projektmeetings, Good-Practice-Travel.

Interessierte Unternehmen, Dienstleister und Träger können jederzeit als Partner am Verbundforschungsprojekt „Pflege 2020“ teilnehmen.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Petra Gaugisch
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11/9 70-51 47, Fax: +49 (0) 7 11/9 70-54 91
E-Mail: petra.gaugisch@iao.fraunhofer.de

Ansprechpartner für Medien

Juliane Segedi idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen