Deutsches Aphereseregister wird in Göttingen eingerichtet


Spezialisten trafen sich im Universitätsklinikum, um Qualitätsstandards festzulegen

(ukg) Spezialisten aus der ganzen Bundesrepublik und Schweden haben sich Mitte November in Göttingen getroffen, um medizinische Qualitätsstandards für die LDL-Apherese (Low-density Lipoproteins-Apherese), die so genannte Blut-Cholesterin-Wäsche, festzulegen. Diese Behandlung ist bei Patienten mit extrem hohen Cholesterinwerten in der Regel einmal wöchentlich notwendig, da eine Behandlung mit Medikamenten oder einer speziellen Diät oftmals nicht ausreichend ist. Etwa 2500 Menschen leiden in Deutschland an dieser schweren Form der Fettstoffwechselstörung, die bei Nichtbehandlung zu schweren koronaren Herzerkrankungen und Herztod führen kann. Es gibt verschiedene Ausprägungen der Krankheit. Da es jedoch in Deutschland bislang keine einheitlichen Standards bei der Indikation zur LDL-Apheresebehandlung gibt, wollen Spezialisten, die aus den Bereichen Klinische Chemie, Nephrologie und Kardiologie kommen, in Göttingen unter der Leitung von Prof. Dr. G.A. Müller, Abteilung Nephrologie und Rheumatologie der Universität Göttingen – Bereich Humanmedizin, eindeutige Kriterien festlegen.
Das Universitätsklinikum Göttingen bietet fünf unterschiedliche Verfahren der LDL-Apherese an und verfügt damit über die gesamte Bandbreite der weltweiten Behandlungsmöglichkeiten. Anhand der in Göttingen erstellten Qualitätsstandards sollen alle Behandlungen in Deutschland zentral in Göttingen erfasst und ausgewertet werden. „Aus den Daten sollen sich dann eine für den betroffenen Patienten beste und umfassendste Therapieform seiner Erkrankung ergeben. Deshalb ist es sinnvoll, in Göttingen ein Register einzurichten und auch die Qualitätsstandards eines LDL-Apherese-Zentrums hier festzulegen“, sagt Dr. Volker Schettler, Abteilung Nephrologie und Rheumatologie der Universität Göttingen – Bereich Humanmedizin.

Weitere Informationen:

Universität Göttingen – Bereich Humanmedizin
Abteilung Nephrologie und Rheumatologie
Dr. Volker Schettler
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen
Tel.: 0551/39 – 85 08

Media Contact

Bettina Bulle idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer