Vibratoren mit unterschiedlichen Leistungen

Das Werkstück bewegt sich nicht wie bisher „chaotisch“ in der Schleifkörpermasse. Bei der MV-Serie umströmen und durchströmen die Schleifkörper das fixierte Teil kontinuierlich und gleichmäßig. Auf seinen Innen- und Außenflächen entsteht so jeweils ein gleichförmiges Schleifbild. Dabei werden feine Stege nicht zerbrochen, diffizile Werkstückkonturen bleiben erhalten und selbst Bohrungen bis herunter zu zwei bis drei Millimeter Durchmesser lassen sich noch Innenbearbeiten.

Alle Arbeitsergebnisse sind effizient sowie mit hoher Oberflächengüte reproduzierbar und wirtschaftlich zu erzielen. Außen und innen – sogar an schwer zugänglichen Stellen. Die MV-Baureihe ist besonders gut geeignet für den Feinschliff und die Politur von zum Beispiel neuen oder benutzten Werkzeugformen und diversen anderen Werkstücken mit diffizilen Werkstückkonturen. Hohe Reproduzierbarkeit und ein homogenes Schliffbild zeichnen diesen Maschinentyp aus.

Darüber hinaus ist das Kompaktsystem auch für den 24-Stunden-Betrieb geeignet. Die produktive Arbeit verrichten auf dem Werkstück vibrierende Schleifkörper in Kombination mit speziellen Flüssigkeiten. Bei dem als Nassverfahren bekannten Prozess wird Wasser und Compound (Behandlungsmittel) über eine Dosieranlage zugegeben.

Die werkstoff- und werkstückorientiert sowie in ihrer Geometrie individuell ausgewählten Schleifkörper erschließen dann die verfahrenstechnische Feinfühligkeit bei maximaler Produktivität. Einsatz finden die Multivibratoren von Walther Trowal in der Luft- und Raumfahrt, der Energie-, Chemie- und Lebensmitteltechnik in Gießereien, Schmieden sowie im Formen- und Werkzeugbau.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Schutz vor Corona: Erfahrung ist beim Immunsystem nicht immer ein Vorteil

Bei der Corona-Impfung basiert eine gute Impfreaktion auf naiven Immunzellen, bereits existierende Gedächtniszellen sind eher nachteilig, wie ein Forschungsteam des Exzellenzclusters PMI zeigt. Wer viele Infektionen mit gewöhnlichen Erkältungsviren durchgemacht…

Neue bwHealthApp macht die Nutzung von Fitnessarmbändern für ärztliche Behandlung möglich

Mit einer neuen App will die Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen die Diagnose und Therapie in der Medizin verbessern und kostengünstiger machen. Dabei setzen die Informatiker um Prof. Dr. Christian…

Vorklinische Entwicklung des optischen Cochlea Implantats

Das Land Niedersachsen und die VolkswagenStiftung bewilligen Forschenden der UMG und des Göttinger Exzellenzclusters Multiscale Bioimaging Mittel über 1 Million Euro aus dem „SPRUNG“ (vormals: „Niedersächsisches Vorab“) zur Entwicklung des…

Partner & Förderer