Spezialschläuche für die Kunststoff verarbeitende Industrie

Die vulkanisierten Schläuche werden aus silikon- bzw. neoprenbeschichteten Glasgeweben hergestellt. Durch ihr symmetrisches Faltverhalten sowie die hohe Flexibilität lassen sich die Schläuche schnell und einfach in jeder beliebigen Einbausituationen installieren und ermöglichen dadurch dem Anwender kurze Maschinenrüstzeiten. Dabei halten die Schläuche Dauertemperaturen bis zu +135 °C (Master-NEO 1/2) bzw. +250 °C (Master-SIL 1/2) stand.

Typische Anwendungsgebiete für diese Spezialschläuche sind unter anderem Granulat-Trocknungsanlagen in der Kunststoff verarbeitenden Industrie. Aber auch im Fahrzeug- und Flugzeugbau, in der Papier- und Chemieindustrie sowie im Bereich des Motorenbaus finden die Schläuche Einsatzmöglichkeiten.

Bei der Zuführung von Luft zu den Motoren werden die Schläuche oftmals als Verbindungsstück zwischen dem Ansaugfilter und dem Motor eingesetzt. Dabei werden in der Regel Fixlängen mit spiralfreien Enden verwendet.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer