Schaftfräser mit auswechselbaren Schneidköpfen erhöht Flexibilität

Der auswechselbare Schneidkopf wird einfach in den Werkzeugschaft eingesetzt und durch eine leichte Drehung mit dem Schlüssel befestigt.

Diese einfache Verbindung zwischen Kopf und Schaft bietet sowohl die nötige Steifigkeit zum Vollnutfräsen als auch die erforderliche Genauigkeit für Feinschlichtvorgänge, betont das Unternehmen.

Die große Stärke des Coro-Mill 316 liege darin, den Schneidkopf dank der Frontspannung in der Maschine wechseln zu können, ohne dafür den Fräserschaft aus seiner Position zu entfernen oder weitere Voreinstellungen der Schneiden vornehmen zu müssen.

Schaftfräser ermöglicht hohe Spindeldrehzahlen

Weil der Schaftfräser ab Werk perfekt gewuchtet ist, ermöglicht er relativ hohe Spindeldrehzahlen. Die Kombination hoher Drehzahlen mit der Flexibilität, die durch die verschiedenen Schneidkopfoptionen entsteht, ermöglicht sehr hohe Vorschubraten und Schnittgeschwindigkeiten, heißt es weiter.

Media Contact

Rüdiger Kroh MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Es tut sich was auf den Nanoteilchen

Physiker am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit der Stanford University haben erstmals mit Hilfe von Laserlicht den Ort von lichtinduzierten Reaktionen auf der Oberfläche von…

Wichtiger genetischer Ursprung unserer Sinne identifiziert

Forscher*innen haben die Funktion eines Gens entschlüsselt, das essentiell für die Bildung von Nervenstrukturen im Kopf von Wirbeltieren und ihrer Wahrnehmung der Umwelt ist. Dieses Gen spielt auch in den…

Neue Messmethode in der Molekular- Elektronik

Die Steuerung von elektrischen Signalen mithilfe einzelner Moleküle ermöglicht die Miniaturisierung von Transistoren in integrierten Schaltkreisen bis auf die atomare Ebene. Dieses Forschungsgebiet der molekularen Elektronik ebnet nicht nur den…

Partner & Förderer