Für mobile Arbeitsmaschinen

Mit einem Tricore-Microcontroller (TC 1796, 150MHz), 6MB Flash, 4MB Ram und 32kB Eeprom-Speicher gehört es zu den leistungsfähigen, frei programmierbaren Steuergeräten am Markt. Eines der Highlights ist die hochflexible Skalierbarkeit auf die jeweilige Applikation, zum Einen durch bequeme Software-Konfiguration in der Grundausstattung und zum Anderen durch bis zu drei frei kombinierbare Erweiterungsboards (Baukasten-Prinzip).

Alle Ein- und Ausgänge der Grundausstattung sind per Software komfortabel konfigurierbar, beispielsweise können die 15 Multifunktionseingänge per Funktionsaufruf als Strom-/Spannungs-/Digital- oder Drehzahleingang verwendet werden. Die acht Highside-Ausgänge (opt. 12) sind mit präziser Stromrücklesung und verlustarmem Freilaufzweig ausgestattet und können über einen zweiten Abschaltweg deaktiviert werden. Komplettiert wird die Grundversion durch bis zu vier CAN-Schnittstellen, eine serielle Schnittstelle (RS232, 115kBit), einen programmierbaren Festspannungsausgang, sowie zwei zweifarbige LEDs und einen Signalgeber. Alle Ein-/Ausgänge sind kurzschluss- und überlastfest, auch für den Versorgungspin ist eine Kabelbruch-/Überlasterkennung integriert. Sämtliche Analogsignale stehen als 12Bit-Werte mit 2 kHz Abtastrate zur Verfügung.

Für kundenspezifische Anpassungen sind drei Steckplätze für Erweiterungsboards vorhanden, wobei auf jedem Steckplatz 14 Steckerpins des Gerätesteckers frei mit Funktionalität belegt werden können. Aktuell sind bereits verschiedene Erweiterungsboards erhältlich, etwa für RS232/RS485, RTC, Datenspeicher, Inkrementaleingänge, PVG/ Digital/PWM-Ausgänge. Die Entwicklung neuer Boards – auch kundenspezifisch und mit fast beliebiger Funktionalität – ist einfach möglich. Die Elektronik ist in einem robusten und kompakten Alu-Druckguss-Gehäuse untergebracht und für die rauen Umweltanforderungen bei Land- und Baumaschinen konzipiert. Ein bewährtes Steckverbindersystem mit Sekundärverriegelung bildet die Schnittstelle zum Fahrzeug.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit einem Klick erfahren, wo es im Wald brennt

Satellitengestützte Erkennung von Waldbränden im Waldmonitor Deutschland jetzt online. Seit heute kann jedeR BürgerInnen verfolgen, ob und wo es in Deutschlands Wäldern brennt. Der Waldmonitor Deutschland [http://Waldmonitor-deutschland.de] zeigt jetzt frei…

Komplexe Muster: Eine Brücke vom Großen ins Kleine schlagen

Ein neue Theorie ermöglicht die Simulation komplexer Musterbildung in biologischen Systemen über unterschiedliche räumliche und zeitliche Skalen. Für viele lebenswichtige Prozesse wie Zellteilung, Zellmigration oder die Entwicklung von Organen ist…

Neuartige Membran zeigt hohe Filterleistung

Partikel aus alltäglichen Wandfarben können lebende Organismen schädigen. Für Wand- und Deckenanstriche werden in Haushalten meistens Dispersionsfarben verwendet. Ein interdisziplinäres Forschungsteam der Universität Bayreuth hat jetzt zwei typische Dispersionsfarben auf…

Partner & Förderer