Früher oder später

Bei der Auswahl einer technischen Bürste für solche Anwendungen gilt es, einige grundsätzliche Aspekte zu beachten. Durchmesser der Bürste und die Länge des jeweiligen Besatzes sind die bestimmenden Faktoren für das Ergebnis der Oberflächenbearbeitung. Aus der Kombination von kleinerem Bürstenkörper-Durchmesser und höherer Besatzlängen resultieren weiche und flexible Bürsten, die sich hervorragend für die Bearbeitung strukturierter Werkstücke oder zur leichten, schonenden Oberflächenbearbeitung eignen. Ein größerer Bürstenkörper-Durchmesser und kurze Besatzlängen des Besatzmaterials ergibt aggressivere Bürsten, die etwa für Entgratungs-Anwendungen und die Entfernung von stärkeren Verunreinigungen eingesetzt werden können.

Zur effizienten Oberflächenbearbeitung wählen man den maximalen Bürstendurchmesser, der auf das jeweilige Antriebsgerät montiert werden kann. Über den Bürstendurchmesser kann unter anderem die Umfangsgeschwindigkeit und damit die Leistung der Bürste gesteuert werden.

Von der Werkstückbearbeitung bis hin zu komplexen Aufgabenstellungen der Oberflächenbearbeitung bietet das Sortiment von Osborn eine breite Palette an Bürsten und Schleifmitteln, die für spezifische Bedürfnisse des Anwenders entwickelt und produziert werden. Zu den Kernkompetenzen des Herstellers zählt auch die Integration von Bürsten in anlagetechnische Prozesse. In mehr als 90 Ländern werden die Produkte des Unternehmens in den verschiedensten Bereichen angewandt.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nano-Fluoreszenz-Signale detektieren

– neue Möglichkeiten beim Kennzeichnen von Produkten. Forscherinnen und Forscher von INNOVENT e.V. und der Ferdinand-Braun-Institut gGmbH haben eine Messtechnik entwickelt, mit der sich erstmalig unabhängig von aufwändiger Laborausstattung nanoskalige…

Leben im Erdinneren so produktiv wie in manchen Meeresbereichen

Mikroorganismen in Grundwasserleitern tief unter der Erdoberfläche produzieren ähnlich viel Biomasse wie solche in manchen Meeresbereichen. Zu diesem Ergebnis kommen Forschende unter Leitung der Universität Jena und des Deutschen Zentrums…

Urbaner Holzbau: Farbige Fassaden steigern Akzeptanz

Im Gedächtnis zahlreicher Kulturlandschaften ist der Baustoff Holz tief verankert. Wieviel Zukunft das Bauen mit Holz eröffnet, zeigt nun eine Studie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) auf. Unter baukulturellen…

Partner & Förderer