Filter arbeitet ohne Hilfsstoffe

Mit den Filtern der Reihe DFF–Macro können, je nach Filterelement-Anzahl, maximal 100 l/min Kühlschmierstoffe (KSS) mit einer Trenngrenze von 2 bis 4 µm aufbereitet werden. Die anschlussfertige Filter-Anlage verfügt über eine automatische Steuerung, alle erforderlichen Filter-Pumpen sowie einen integrierten Schlammabscheider, teilt Herding mit.

Die kompakte Bauweise der Herding-Filter setze neue Maßstäbe für die filterhilfsmittelfreie Filtration. Die dauerhaft rückspülbare Filter-Anlage wird mit einem Überdruck von 0,5 bar betrieben.

Den Angaben zufolge eignet sie sich besonders zur Aufbereitung von KSS aus Schleifprozessen, Honprozessen und Superfinishing-Bearbeitungsprozessen von Hartmetall, Keramik und Glas.

Media Contact

Monika Zwettler MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer