EU-Projekt GALACTIC entwickelt Lieferkette für Alexandrit-Laserkristalle

Logo des Projekts GALACTIC Graphik: LZH

Lasersysteme in Erdbeobachtungssatelliten generieren Daten zur Analyse der Erdatmosphäre und -oberfläche. Bislang kommen hierbei Laserkristalle aus Neodym-dotiertem Yttrium-Aluminium-Granat (kurz: Nd:YAG) zum Einsatz.

Allerdings ist die emittierte Wellenlänge von Nd:YAG-Kristallen nicht abstimmbar. Alexandrit-Kristalle hingegen sind von Natur aus durchstimmbar und auch in anderen grundlegenden Eigenschaften wie thermischer Leitfähigkeit und Bruchfestigkeit Nd:YAG Kristallen überlegen.

Daher untersucht die Europäische Weltraumorganisation (ESA) derzeit, ob diese Kristalle zukünftig YAG-Kristalle ersetzen können.

Voraussetzung dafür ist jedoch die ausreichende Verfügbarkeit weltraumqualifizierter Alexandrit-Laserkristalle. Noch dominieren die USA den Markt für Alexandrit-Laserkristalle, aber auch in Europa sind diese schon als Industrieprodukt erhältlich.

Den Technologie-Reifegrad (Technology Readiness Level – TRL) europäischer Alexandrit-Laserkristalle für Hochleistungsanwendungen im Weltraum wollen die Partner im GALACTIC-Projekt nun von aktuell TRL 4 auf TRL 6 bringen.

Über GALACTIC

Im Projekt GALACTIC will das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) zusammen mit Altechna Coatings UAB und Optomaterials S.r.l. den Prozess der Kristallzucht und der Nachbehandlung verbessern, neuartige Beschichtungskonzepte entwickeln und einen Laser-Demonstrator anfertigen. So soll eine unabhängige, rein europäische Lieferkette für Alexandrit-Laserkristalle aufgebaut werden. GALACTIC wird mit Mitteln des Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizon 2020“ der Europäischen Union unter dem Förderkennzeichen Nr. 870427 gefördert. Koordiniert wird GALACTIC vom LZH.

Nähere Informationen zu GALACTIC sind unter www.h2020-galactic.eu  abrufbar.

Media Contact

Lena Bennefeld Laser Zentrum Hannover e.V.

Weitere Informationen:

http://www.lzh.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchleuchten im Nanobereich

Physiker der Universität Jena entwickeln einen der kleinsten Röntgendetektoren der Welt Ein Röntgendetektor kann Röntgenstrahlen, die durch einen Körper hin­durchlaufen und nicht von ihm absorbiert werden, aufnehmen und somit ein…

Wer hat das Licht gestohlen?

Selbstinduzierte ultraschnelle Demagnetisierung limitiert die Streuung von weicher Röntgenstrahlung an magnetischen Proben.   Freie-Elektronen-Röntgenlaser erzeugen extrem intensive und ultrakurze Röntgenblitze, mit deren Hilfe Proben auf der Nanometerskala mit nur einem…

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close