Drehsteuerung CNC PILOT 640 von HEIDENHAIN: Programme automatisch erstellen mit TURN PLUS

HEIDENHAIN CNC PILOT 640 mit TURN PLUS: Die automatische Arbeitsplangenerierung erzeugt ein komplettes Drehprogramm in kürzester Zeit.

Auf den Turning Days 2015 führt HEIDENHAIN die leistungsfähige Funktion TURN PLUS der CNC PILOT 640 live am Programmierplatz vor.

TURN PLUS macht die Programmerstellung noch schneller. Je nach Geometriedefinition spart der Bediener ca. 80 % der für die Programmierung der Bearbeitungen erforderlichen Zeit. Das schafft Spielraum für Optimierungen und Sicherheit beim Einfahren des NC-Programms.

TURN PLUS generiert in wenigen Schritten ein ausführlich kommentiertes smart.Turn-Programm mit Arbeitsblöcken (Units) – ganz automatisch und in kürzester Zeit. Nachdem der Bediener die Roh- und Fertigteilkontur beschrieben hat, wählt er nur noch Werkstoff und Spannmittel.

Alles weitere erledigt TURN PLUS: Erstellen des Arbeitsplanes, Auswahl der Arbeitsstrategie, Wählen von Werkzeugen sowie Schnittdaten und Generieren der NC-Sätze. Das gilt auch für komplexe Werkstücke mit Bearbeitungen an Stirnseite, Rückseite und Mantelflächen.

TURN PLUS kennt außerdem die Lage der Spannmittel und berücksichtigt diese bei der automatischen Arbeitsplangenerierung. So wird der Schnitt automatisch auf einen Sicherheitsabstand zum Spannmittel begrenzt.

Wenn das Programm für die erste Aufspannung fertig ist, erfolgt dialoggeführt das notwendige Umspannen des Werkstücks. Anschließend erstellt die Steuerung ohne Neueingabe der Werkstückgeometrie automatisch das Programm für die zweite Aufspannung. Eine Kontrollgrafik zeigt jeden einzelnen Arbeitsschritt an.

In TURN PLUS ist eine sinnvolle Reihenfolge der Bearbeitungsmöglichkeiten vorgegeben, beispielsweise „erst Planschruppen, dann Längsschruppen” oder „erst Außenschlichten, dann Innenschlichten”. Diese Reihenfolge kann der Bediener selbst an unterschiedliche Aufgabenstellungen anpassen. TURN PLUS kann somit das spezifische Bearbeitungs-Know-how jedes Unternehmens berücksichtigen.

HEIDENHAIN auf den Turning Days: Stand A-08-1

Mehr Informationen unter: www.heidenhain.de

Kontakt für Fachpresse:
Frank Muthmann
DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH
83292 Traunreut, GERMANY
Tel.: +49 8669 31-2188
muthmann@heidenhain.de 

Media Contact

Frank Muthmann DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Damit weisse Blutkörperchen kein Burnout erleiden

Eine vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte Forschungsgruppe hat ein Gen identifiziert, welches T-Lymphozyten in die Erschöpfung treibt. Dies schafft neue Ansatzpunkte für wirksamere Immuntherapien. Wer einen schweren Kampf vor sich hat,…

HENSOLDT und Fraunhofer arbeiten gemeinsam an Weltraumüberwachungsradar

Lizenzen zur Serienreifmachung von GESTRA vergeben Der Sensorspezialist HENSOLDT hat eine Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR vereinbart, mit dem Ziel, den Technologiedemonstrator GESTRA (German Experimental Space…

Werkstoffe für die Wasserstoffwirtschaft

BAM koordiniert Projekt zu schnellerem Prüfverfahren für Metalle. Metallische Werkstoffe werden in einer künftigen Wasserstoffwirtschaft für Pipelines und andere zentrale Infrastrukturen benötigt. Bisher sind die Prüfverfahren, mit denen ihre Eignung…

Partner & Förderer