Generationswechsel bei Bohrerschleifgerät

Das neue Schleifgerät gibt es in zwei Ausführungen: Drilldoctor 500X für Bohrerdurchmesser von 2,5 bis 13 mm sowie Drilldoctor 750X für Bohrer mit Durchmessern von 2,5 bis 19 mm.

Die Maschinen schleifen stumpfe und gebrochene Schneiden von beschichteten und unbeschichteten Spiralbohrer aus Schnellschnittstahl (HSS) oder Hartmetall (HM) in weniger als 60 s. Geschliffen werden saubere Spitzengeometrien mit einem einstellbaren Spitzenwinkel zwischen 118° und 135°. Die Zentrierfähigkeit der so geschärften Bohrer ist nach Aussage des Unternehmens bestens.

Das Schleifen ist den Angaben nach ebenso einfach wie effizient: Bohrer einsetzen und spannen, Spannfutter drehen, und fertig. Geschärft wird das Gros der marktgängigen Spiralbohrer. Als typische Anwender für die Maschine 500X nennt das Unternehmen Kfz-, Schreiner- und Baubetriebe, die vor allem Durchgangslöcher bohren und am schnellen und günstigen Nachschliff ihrer Bohrer interessiert sind. Die Ausführung 750X eignet sich vor allem für Metall bearbeitende Betriebe und Schlossereien sowie für Instandhalter.

Brinkmann + Wecker GmbH,
Tel. (0 52 54) 92 00-0

Media Contact

Bernhard Kuttkat MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nanofasern-befreien Wasser von gefährlichen Farbstoffen

Farbstoffe, wie sie zum Beispiel in der Textilindustrie verwendet werden, sind ein großes Umweltproblem. An der TU Wien entwickelte man nun effiziente Filter dafür – mit Hilfe von Zellulose-Abfällen. Abfall…

Entscheidender Durchbruch für die Batterieproduktion

Energie speichern und nutzen mit innovativen Schwefelkathoden. HU-Forschungsteam entwickelt Grundlagen für nachhaltige Batterietechnologie. Elektromobilität und portable elektronische Geräte wie Laptop und Handy sind ohne die Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien undenkbar. Das…

Wenn Immunzellen den Körper bewegungsunfähig machen

Weltweit erste Therapie der systemischen Sklerose mit einer onkologischen Immuntherapie am LMU Klinikum München. Es ist ein durchaus spektakulärer Fall: Nach einem mehrwöchigen Behandlungszyklus mit einem immuntherapeutischen Krebsmedikament hat ein…

Partner & Förderer