Sicher und komfortabel steuern

Für die Bediener von Maschinen und Anlagen wie Pressen, Kantvorrichtungen oder Stanzen muss höchste Sicherheit gewährleistet sein. Rittal kommt dieser Anforderung nun mit einer neuen Bedienlösung entgegen, die als Alternative zu herkömmlichen Drucktasterlösungen ebenfalls höchste Sicherheitsstufen erfüllt – und dabei ohne die üblichen, unergonomischen Schutzabdeckungen auskommt.

Zwei ballförmige Sicherheitstaster mit je zwei Auslösefeldern sorgen dafür, dass beide Hände während des Einleitens gefährlicher Maschinenbewegungen komplett gebunden sind: Alle vier Drucktaster müssen innerhalb von 0,5 Sekunden betätigt werden – nur dann erhält die Maschine den Befehl zum Auslösen. Damit wird das Risiko einer unbeabsichtigten Betätigung minimiert und der Bediener aus dem Gefahrenbereich ferngehal! ten. Alle Komponenten der Zweihand-Steuerung – Sicherheitstaster, anschlussfertiges Bedienpult und Sicherheitsrelais – erfüllen die höchsten Sicherheitsstufen EN 574 (Typ IIIc) und EN 954-1 (Sicherheitskategorie 4).

Für ein individuelles Einstellen der Sicherheitstaster in eine ergonomische Position sorgen optional einsetzbare Kugelgelenkhalter, die ein Drehen und Neigen ermöglichen. Dies erleichtert die Bedienung durch wechselndes Personal.

Das Zweihand-Bedienpult aus hochwertigem Stahlblech wird mit zwei Sicherheitstastern, einem Not-Aus-Taster und zwei Einbauplätzen für weitere Befehlsgeräte geliefert. Eine Befestigung unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsabstände ist wahlweise an Wänden, an Maschinen oder auf einem höhenverstellbaren Standfuß möglich. Ein neuer trittfester Kabelschlauch sorgt auf Wunsch für eine geschützte Kabelführung bis zur Maschine.

Media Contact

Hans-Robert Koch Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

16 Millionen Euro für photonische Quantenprozessoren

BMBF-Projekt PhotonQ vereinigt sieben Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie Industriepartner. Quantencomputer sollen einmal in hohem Tempo Problemstellungen lösen, die für klassische Computersysteme nicht bearbeitbar sind. Bis die Rechner jedoch praxistauglich werden,…

Verkehr emittiert viele kleinste Partikel

Forscher des Helmholtz-Zentrums Hereon haben im vergangenen Jahr Luftmessungen an verschiedenen verkehrsrelevanten Orten in Hamburg vorgenommen und dazu Modellierungen für die ganze Stadt erstellt. Das Ergebnis: Die Belastung durch ultrafeine…

Verschränkt und verschlüsselt

Der Physiker Dr. Tobias Huber forscht an den Grundlagen der Quantentechnologie. Dafür erhält er vom Bundesforschungsministerium knapp fünf Millionen Euro. Quantenkommunikation und Quantencomputer: An diesen Zukunftsthemen forscht Dr. Tobias Huber…

Partner & Förderer