Aktives Schwingungssystem neutralisiert störende Schwingungen

Vier Komponenten bilden die Basis des aktiven Schwingungssystems: ein Aktor zur Krafterzeugung, ein elektronisches Steuergerät, ein Leistungsverstärker und ein Beschleunigungssensor. Der elektromagnetische Aktor von Contitech wurde patentiert.

Insbesondere das Aktordesign und die Funktionsentwicklung des aktiven Systems sind Kernkompetenz von Contitech Vibration Control. Für die Entwicklung des Steuergeräts und der Sensoren war Continental Automotive Systems verantwortlich.

Gegenschwingungen neutralisieren störende Einflüsse

Alle vier Komponenten wurden bereits als System an Testfahrzeugen mit positivem Ergebnis erprobt. Das System arbeitet nach dem Prinzip der Gegenschwingung.

Mittels elektrischer Energie wird der Aktor in Schwingung versetzt und diese in die Fahrzeugkarosserie oder Anlagengondel eingeleitet. Im Fahrzeug kann sie als Gegenschwingung bei gewissen physikalischen Bedingungen den Körperschall des Motors tilgen. So lässt sich der Geräuschpegel im Fond um bis zu 12 dB(A) verringern. Eine Reduktion um 10 dB(A) empfindet das menschliche Ohr als Halbierung des Geräuschpegels.

Bei Windkraftanlagen ist es möglich, Vibrationen über einen breiten Frequenzbereich zu kompensieren. Das aktive System lässt sich dazu laut Contitech sehr gut an die sich ständig wandelnden Umgebungsbedingungen solcher Anlagen anpassen. Das Ergebnis sei enorm.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close