Der Kostendruck auf die deutsche Zulieferindustrie wird bedrohlich

Im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Hannover-Messe ging Tutmann auf diese besorgniserregende Sandwich-Position der deutschen Zulieferer ein. Man werde „kräftig gedrückt von zwei Seiten“. Die Gefahr des Erdrücktwerdens sei daher groß, ein weiterer Rückgang der schon mageren Margen bedrohlich. So fordert Tutmann die Automobilindustrie auf, „bei allen Sparprogrammen Maß zu halten“.

Auf der Rohstoffseite hofft man auf politische Unterstützung. Auf der Pressekonferenz im Rahmen der Hannover-Messe berichtete Stefan Beißwenger, Rohstoffexperte bei der Wirtschaftsvereinigung Metalle e. V., von einer mit der Bundesregierung gemeinsam entwickelten Rohstoffstrategie. Sie soll helfen, den Zugang zu den Rohstoffmärkten zu sichern.

Allerdings sind laut Beißwenger die Möglichkeiten der nationalen Politik, gegen Handels- und Wettbewerbsverzerrungen von Ländern wie Russland und China vorzugehen, begrenzt. Die Kompetenz liege bei der Europäischen Union. Von ihr erwartet der Rohstoffexperte, gegen die Verzerrungen vorzugehen.

Nur ein freier Wettbewerb sorge für ein Kräftegleichgewicht am Markt. Das sei die Basis dafür, dass die deutsche Zulieferindustrie wirtschaftlich bleibe. Im vergangenen Jahr stieg der Gesamtumsatz der deutschen Zulieferer um 8,6%. Zugleich schuf die Branche 30 000 Arbeitsplätze.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close