Universeller Signalwandler und Grenzwertschalter bietet hohe Flexibilität

Die Ein- und Ausgänge sind via PC und einem Schnittstellenmodul individuell konfigurierbar. Der Wave TTA hat eine Weitbereichs-Spannungs-Versorgung und arbeitet nach Angabe des Herstellers präzise sowie stabil mit allen gängigen Sensortypen. Ob Temperatursignale, wie etwa Widerstandsthermometer oder Thermoelemente, ob Potenziometer, Frequenzgeber oder Gleichspannungs- und Stromsignale – das Gerät verarbeitet unterschiedlichste Eingangssignale.

Modul trennt, überträgt und linearisiert

Das Modul trennt, überträgt und linearisiert diese Sensorsignale und liefert am Ausgang genormte analoge Strom- und Spannungswerte. Zwei Relaiskontakte mit einstellbarer Schaltschwelle stehen für Alarmfunktionen zur Verfügung.

Das Modul zeichnet sich durch eine hohe Messgenauigkeit aus. Der Wave TTA (Schutzart IP 20) ist 92,4 mm lang, 112,5 mm hoch und 45 mm breit. Laut Hersteller ist er in einem Umgebungstemperaturbereich von –40 bis 75 °C uneingeschränkt einsatzfähig. Die beantragten Zulassungen umfassen C1D2 und Zone 2 (ATEX) für explosionsgefährdete Bereiche.

Ansprechpartner für Medien

Reinhold Schäfer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Der lange Hals der Giraffe

Neue Erkenntnisse über eine Ikone der Evolution Die Analyse digitalisierter Sammlungsobjekte konnte eine alte Hypothese bestätigen. Der lange Hals der Giraffe fasziniert Evolutionsbiologen und Anatomen schon seit Langem. Trotz der…

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen