Bearbeitungszentrum verringert Nebenzeiten durch höhere Dynamik

Als besonderes Merkmal der Bearbeitungszentren schildert der Hersteller die Gestaltung des Arbeitsraumes und eine damit verbundene direkte Ableitung großer Spänemengen in kurzer Zeit. Das soll durch einen mittig unter dem Maschinenbett angeordneten breiten Späneförderer und der Vermeidung waagerechter Flächen im Arbeitsraum erreicht werden. Damit ist den Angaben zufolge ein freier Spänefall ohne Bildung von Spänenestern und ohne Wärmestau gegeben.

Arbeitsraumgestaltung des Bearbeitungszentrums fördert freien Spänefall

Das Bearbeitungszentrum ist in drei Modellen lieferbar:

-Das Bearbeitungszentrum HEC 400 D für die Leichtmetall-, Guss- und Stahlbearbeitung verfährt im Eilgang mit bis zu 60 m/min, weist eine Beschleunigung von 7 m/s2 und eine Drehzahl von 10 000 min-1 auf.

-Das Bearbeitungszentrum HEC 400 D mit Dynamik-Paket speziell für die Leichtmetallbearbeitung fährt im Eilgang mit bis zu 100 m/min, hat eine Beschleunigung von 12 m/s2 und Drehzahl von 15 000 min-1.

-Das Bearbeitungszentrum HEC 400 D mit Power-Paket für die Schwerzerspanung verfügt über eine erhöhte Leistung bis 37 kW (40% ED), eine verstärkte Maschinensteife, einen Eilgang von 60 m/min sowie eine Beschleunigung von 7 m/s2 und eine Drehzahl von 10 000 min-1.

Alle Bearbeitungszentren verfügen über eine Palettengröße von 500 mm × 400 mm.

Verantwortlich für die Reduzierung der unproduktiven Nebenzeiten bei dem Bearbeitungszentrum HEC 400 D sind vor allem die Eilgang- und Beschleunigungswerte, die nach Angabe von Starrag Heckert durch leistungsstarke digitale AC-Vorschubantriebe in allen Linearachsen erreicht werden.

Media Contact

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Lüftung leicht gemacht

Eine einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, wird künftig deutlich einfacher. Forschende des…

Krebsforscher trainieren weiße Blutkörperchen für Attacken gegen Tumorzellen

Wissenschaftler am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) und der Hochschulmedizin Dresden konnten gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam erstmals zeigen, dass sich bestimmte weiße Blutkörperchen – so genannte Neutrophile Granulozyten…

CAPTN Future Zukunftscluster reicht Vollantrag ein

Autonomer öffentlicher Nahverkehr könnte in Kiel Realität werden Im Februar dieses Jahres gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Finalisten im Wettbewerb um die Innovationsnetzwerke der Zukunft bekannt….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close