Achsen verstellen – Positioniersystem PSE 211/212-8

Es kommt mit einem kostengünstigem DC-Motor, Getriebe, Regler und einem integrierten absoluten Positionsmesssystem sowie Datenschnittstelle CANopen/DS 301 und DeviceNet.

Steuer- und Leistungsteile verfügen über separate Spannungsversorgungen. Die Adressierung erfolgt über Bus oder optional mittels mechanischem Schalter. Optional ist ein Baudratenschalter, mit dem die Baudrate manuell eingestellt werden kann. Die intelligente Kompaktlösung für die automatische Verstellung von Hilfs- und Stellachsen ermöglicht auch die Realisierung von Automatisierungsaufgaben, die bisher aus Kostengründen nicht wirtschaftlich machbar waren.

Eine Besonderheit der PSE 211/212-8 ist die variable Position der Anschlussleitung. Durch Drehung des Deckels um jeweils 90 Grad sind drei verschiedene Positionen der Kabelverschraubungen möglich. Anwender können so leicht auf individuelle Einbausituationen reagieren. bw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer