Kooperation Forschung und Wirtschaft wird Früchte tragen


Die Mannheimer Projects AG, Full-Service-Dienstleister für die Kommunikation mit modernen Medien, kooperiert mit dem Zentrum für empirische pädagogische Forschung (ZepF) der Universität Koblenz-Landau. Das ZepF analysiert und bewertet die multimedialen Dienstleistungen der Wild Projects AG vor einem mediendidaktischen und lernpsychologischen Hintergrund.

Die Mannheimer Projects AG, Full-Service-Dienstleister für die Kommunikation mit modernen Medien, kooperiert mit dem Zentrum für empirische pädagogische Forschung (ZepF) der Universität Koblenz-Landau. Beide Partner wollen zukünftig eine enge wissenschaftliche und wirtschaftliche Zusammenarbeit pflegen. Das ZepF analysiert und bewertet die multimedialen Dienstleistungen der Wild Projects AG vor einem mediendidaktischen und lernpsychologischen Hintergrund. Die wissenschaftliche Fundierung von Design, Gestaltung, Einsatz und Bewertung moderner Medien zu Lern- und Weiterbildungszwecken sowie zu Zwecken der Kommunikation stehen dabei im Mittelpunkt.
Durch die wissenschaftliche Expertise will der Multimedia-Dienstleister eine Qualitätssicherung und Qualitätssteigerung erreichen. Den Schwerpunkt der Zusammenarbeit bilden die Bereiche Computer Based Training (CBT), Web Based Training (WBT) und Business-TV.
Gemeinsame Firmen- und Marktauftritte sowie Projekte, die aus der Zusammenarbeit der Wild Projects AG mit dem Zentrum für empirische pädagogische Forschung entstehen, sind geplant. Die Wild Projects AG bietet ihre Kompetenzen in Beratung, Konzeption und Produktion für Online- und Offline-Lösungen an sowie auch in den Bereichen Film, Video, Animation und Business-Communication.

Kontakt:
Reinhold S. Jäger, Zentrum für empirische pädagogische Forschung, Universität Koblenz-Landau, Friedrich-Ebert-Straße 12, 76829 Landau, Tel.: 0 63 41-90 61 22, E-Mail: jaeger@zepf.uni-landau.de

Media Contact

Maria Camp

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung

Aktuelle Meldungen und Entwicklungen aus fächer- und disziplinenübergreifender Forschung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Mikrosystemforschung, Emotionsforschung, Zukunftsforschung und Stratosphärenforschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer