Neue Medien gegen rechte Gewalt


Dass das Internet nicht nur ein Tummelplatz der rechten Szene ist, sondern auch als Medium gegen Fremdenfeindlichkeit und für mehr Toleranz genutzt werden kann, beweist das Multimedia-Projekt „Netzwerk Politik/ Sozialwissenschaften“ der Universität Münster. In Kooperation mit dem nordrhein-westfälischen Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung erstellten Privatdozent Dr. Wolfgang Sander und seine Mitarbeiter am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften eine virtuelle Informations- und Diskussionsplattform für Lehrer und Lehramtsstudenten. Ziel ist es, die Möglichkeiten der Neuen Medien kompetent und konsequent für die politische Bildungsarbeit in Schule und Hochschule nutzbar zu machen.

Die didaktisch aufbereiteten Materialien stehen ab sofort unter der Adresse www.schule-fuer-toleranz.de kostenlos im Internet zur Verfügung. Eine komplette Unterrichtsreihe mit dem Titel „Tatort: Deutschland. Motiv: Fremdenhass“, die von den Lehrern Mechthild Platte und Norbert Göttker-Platte zusammengestellt wurde, will Denkanstöße geben und unfangreiche Hilfestellung leisten. Daneben findet man vertiefende Hintergrundinformationen in Form von aktuellen Zeitungsartikel oder Parlamentsdebatten, die als Tondokumente im Original verfügbar sind. Lehrern werden konkrete Inhalte an die Hand gegeben, die bei Schülern demokratisches Engagement und Toleranz wecken sollen. Pädagogen erhalten die Möglichkeit, auf einem Expertenforum des Politik-Servers ihre Erfahrungen auszutauschen und ihr Praxiswissen zur Verfügung zu stellen.

Die Frage, warum das Projekt an die Universität Münster vergeben worden sei, beantwortet Sander mit dem Hinweis auf die langjährige Erfahrung, die man hier im Umgang mit den Neuen Medien habe. Schon vor zwei Jahren hatte der Dozent in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung eine CD-ROM mit eigenen Unterrichtsvorschlägen zum Thema Fremdenfeindlichkeit erstellt. Das Land unterstützt das Projekt, das die Neuen Medien ins Lehrer- und Klassenzimmer bringt, in diesem Jahr mit 140.000 Mark.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Norbert Frie idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung

Aktuelle Meldungen und Entwicklungen aus fächer- und disziplinenübergreifender Forschung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Mikrosystemforschung, Emotionsforschung, Zukunftsforschung und Stratosphärenforschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Funktionsweise von Adrenalin-bindendem Rezeptor entschlüsselt

Leipziger Biophysiker verfolgen Mechanismus der Signalübertragung im Körper nach. G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCR) sind im menschlichen Körper allgegenwärtig und an vielen komplexen Signalwegen beteiligt. Trotz ihrer Bedeutung für zahlreiche biologische Vorgänge…

Eine Alternative für die Manipulation von Quantenzuständen

Forschende der ETH Zürich haben gezeigt, dass man die Quantenzustände einzelner Elektronenspins durch Elektronenströme mit gleichmässig ausgerichteten Spins kontrollieren kann. Diese Methode könnte in Zukunft in elektronischen Schaltelementen eingesetzt werden….

Neue Einblicke in das Entstehen kleinster Wolkenpartikel in der Arktis

Ny-Ålesund (Spitzbergen). Mobile Messgeräte ermöglichen die Untersuchung von atmosphärischen Prozessen in höheren Luftschichten, die von klassischen Messstationen am Boden bisher nicht erfasst werden. Die luftgetragenen Flugsysteme leisten somit einen wichtigen…

Partner & Förderer