Gesichtskontrolle! – Wie Kamera und Computer Personen identifizieren

Natürlich hatte der Waffenmeister des britischen Geheimdienstes und Bond-Ausrüster solche Systeme auch im Arsenal, leider funktionierten sie aber nur im Film. Rechner und Software waren bis vor kurzem für den realen Polizeieinsatz einfach zu schwach.

Das hat sich geändert, mittlerweile steht die Foto-Fahndung fast vor dem Durchbruch: Das Bundesverwaltungsamt sucht per Gesichtserkennung mehrfach gestellte Visaanträge; Spielbanken fischen gesperrte Kunden aus dem Zockerstrom; und der Zoo Hannover setzt ganz auf den digitalen Pförtner: Gesichtskontrolle genügt und schon öffnen sich für Jahreskarteninhaber die Drehkreuze.

Wie sicher solche Systeme sind, testet das Bundeskriminalamt (BKA) zurzeit in einem Großversuch auf dem Mainzer Hauptbahnhof. Seit drei Monaten filtern sechs Kameras 200 Freiwillige aus dem Strom der täglich 20.000 Reisenden. Ende Januar 2007 werden die Systeme abgebaut, erste Ergebnisse erwartet das BKA für März 2007.

Schon jetzt sucht die WPK aber nach Antworten auf ein paar grundsätzliche Fragen zur Foto-Fahndung: Welche unterschiedlichen Verfahren zur Gesichtserkennung gibt es? Wie hoch liegt die Trefferquote? Lassen sich (zukünftig) auch vermummte und verschleierte Personen identifizieren? Wo liegen die Möglichkeiten und Probleme der 3-D-Gesichtserkennung? Welche Einsatzszenarien sind denkbar? Wie steht es um den Datenschutz?

Antworten geben:

– Hartmuth von Maltzahn, Vorstand L-1 Identity Solutions (Bochum)
– Alexander Nouak, Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (Darmstadt)
– Peter Schaar, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (Bonn)
– Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes (Wiesbaden)
Moderation: Mirko Smiljanic
Die Wissenschafts-Pressekonferenz findet statt am Donnerstag 25.01.2007 um 10.00 Uhr in Bonn,
Wissenschaftszentrum Bonn-Bad Godesberg, Ahrstr. 45, 53175 Bonn,
Sitzungsraum S3/S4, Haupteingang,
Wegbeschreibung: http://www.wzbonn.de/weg.html
Melden Sie sich für diese Veranstaltung bitte in der WPK-Geschäftsstelle an (eln@wpk.org)

Media Contact

idw

Weitere Informationen:

http://www.wzbonn.de/weg.html

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mögliches Zielprotein für die Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen entdeckt

Forschende der Universität Zürich haben ein innovatives Zellkulturmodell für Nervenzellen entwickelt, das komplexe Mechanismen der Neurodegeneration aufschlüsselt. Damit konnten sie ein fehlreguliertes Protein als vielversprechenden therapeutischen Ansatzpunkt für die Behandlung…

Möglicher Auslöser für Autoimmunerkrankungen entdeckt

Immunsystem: B-Zellen zeigen T-Zellen, welche Ziele nicht attackiert werden dürfen. Immunzellen müssen erst lernen, nicht den Körper selbst anzugreifen. Ein Team um Forschende der Technischen Universität München (TUM) und der…

Entwicklung der ersten Wasserstoff-Straßenbahn Europas

Professur Alternative Fahrzeugantriebe erarbeitet Betankungsstrategie, entwickelt Simulationsmodelle zur Alterung des Antriebstranges und vermisst das Brennstoffzellensystem vor dessen Integration in die Straßenbahn. Die Professur Alternative Fahrzeugantriebe der Technischen Universität Chemnitz (TUC)…

Partner & Förderer