ZPID startet Weblog zum E-Learning mit Schwerpunkt Psychologie

Weblogs (kurz Blogs) sind Webseiten, die periodisch neue Einträge enthalten. Sie stellen mittlerweile für Millionen von Menschen in aller Welt ein unkompliziertes und schnelles Informationsmedium dar. Sie sind besonders geeignet dafür, interessante Nachrichten rasch und ohne Hürden zu verbreiten. Darüber hinaus verfügen Sie auf Grund der Kommentar-Funktion über eine starke interaktive Komponente. Sie müssen auch nicht aus einer Feder stammen, sondern können eine Gemeinschaftsproduktion sein.

Deshalb bietet das ZPID jetzt ein Weblog als Kommunikationsplattform zum Thema E-Learning an. Das weite Feld des E-Learning ist zu komplex, als dass man eine Datenbank mit vollständigen und aktuellen Informationen nachhaltig anbieten könnte. Ja, selbst ein Nachrichtendienst mit diesem Anspruch ließe sich nicht realisieren. Andererseits finden auf dem Gebiet des E-Learning laufend für Lehrende und Lernende gleichermaßen interessante Aktivitäten statt. Mit Hilfe eines Blogs lässt sich Interessantes herauspicken, ohne dass man gleich an einem zu hoch gestellten Anspruch scheitern müsste. Mit einem offenen Konzept, das sowohl zum Kommentieren der Artikel als auch zum Verfassen von Beiträgen einlädt, soll sich eine lebendige E-Learning Community entwickeln. Unter Rückgriff auf die Archiv- und Suchfunktion des Blogs wird im Laufe der Zeit auch eine wertvolle Sammlung entstehen.

Schwerpunkt des Blogs ist E-Learning in der Psychologie. Das Blog startet mit den Rubriken Content, Technologie, Evaluation, Events, Projekte und Standards. Dynamisch generierte bibliographische Angaben zu einschlägiger Literatur aus der psychologischen Fachdatenbank PSYNDEX und ebenfalls dynamisch generierte Verweise auf Internetquellen aus dem Link-Katalog PsychLinker runden das Angebot ab.

Das ZPID ist die zentrale Informationseinrichtung für das Fach Psychologie in den deutschsprachigen Ländern und seit 1988 Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. In seinem Psychologie-Fachportal http://www.zpid.de/ bietet es wichtige Dienstleistungen und Produkte für Forschung, Studium, Praxis sowie die allgemeine Öffentlichkeit an, wie beispielsweise die Datenbank PSYNDEX.

Weitere Informationen:

Peter Weiland, ZPID
Tel. +49(0)651/201-2601
E-Mail: [email protected]

Ansprechpartner für Medien

Heidi Neyses M. A. idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer